Chronik

Neue Kindergarteninspektorin im Bezirk Wr. Neustadt – Doris Bach übernimmt Verantwortung für 170 Gruppen in 56 Kindergärten

Seit einigen Monaten ist Doris Bach die neue Kindergarteninspektorin im Bezirk Wr. Neustadt. Sie ist eine erfahrene Kindergartenpädagogin und wird die Kindergärten in ihrem Zuständigkeitsbereich unterstützen und beraten. Sie hat das Modell des E-Portfolio entwickelt, welches Vorreiter für ein Kooperationsprojekt zur Einführung von E-Portfolios in Kindergärten und Schulen war. Beim E-Portfolio wird der Lernfortschritt der Kinder digital dokumentiert und durch selbstgestaltete Foto-, Video- und Audiobeiträge festgehalten. Dies ermöglicht besonders in der Sprachentwicklung und -förderung Fortschritte aufzuzeigen und zu fördern. Kinder können spielerisch an ihrer Aussprache, am Sprechtempo und am Wortschatz arbeiten.

Doris Bach ist seit über 15 Jahren im elementaren Bildungsbereich tätig und hat unter anderem in Strasshof und im Bezirk Korneuburg als Kindergartenpädagogin gearbeitet. Sie ist diplomierte Montessori-Pädagogin und hat in einer Montessori-Schule im elementaren und primären Bildungsbereich gearbeitet, bevor sie 2015 in den NÖ Landesdienst gewechselt ist. Zuletzt war sie Leiterin eines Kindergartens mit einer Heilpädagogischen Gruppe, wo sie gemeinsam mit der Abteilung Kindergärten Projekte zur digitalen Medienbildung entwickelte. Sie verfügt über Fachwissen in den Bereichen Pädagogik, Inklusion, Kommunikation, Gewaltprävention und Leadership.

Die neue Kindergarteninspektorin möchte den Kindern und Familien in Niederösterreich schöne und inspirierende Kindergartenjahre ermöglichen, auf die sie gerne zurückblicken werden.

Für weitere Informationen kann das Büro von Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister unter der Telefonnummer 02742/9005-12655 oder per E-Mail an dieter.kraus@noel.gv.at kontaktiert werden.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"