Deggendorf

SV Schöllnach siegt im Elfmeterschießen und qualifiziert sich für 2. Runde im Totopokal

Der Totopokal im Fußballkreis Niederbayern Ost hat am Mittwochabend eine spannende Begegnung zwischen dem SV Schöllnach und dem SV Wallerfing gesehen. In einem packenden Spiel vor rund 100 Zuschauern setzte sich Schöllnach im Elfmeterschießen mit 7:5 durch und sicherte sich den Einzug in die 2. Runde des Pokals.

Der Kreisklassist aus dem Landkreis Deggendorf zeigte eine solide Leistung gegen den A-Klassisten Wallerfing und wird nun im nächsten Spiel auf Landesliga-Absteiger Spvgg Osterhofen treffen. Besonders hervorzuheben ist das frühe Führungstor von Miroslav Kral für die Gäste, gefolgt von einer beeindruckenden Aufholjagd der Wallerfinger, die das Spiel kurz vor und nach der Halbzeitpause drehten. Trotz eines späten Ausgleichstreffers von Kral in der 82. Minute reichte es für Wallerfing nicht, und das Spiel musste im Elfmeterschießen entschieden werden.

Das 1/16-Finale des Totopokals hält noch weitere spannende Partien bereit. Neben Schöllnach gegen Osterhofen stehen weitere interessante Begegnungen wie Breitenberg/Sonnen gegen Garham, Haselbach gegen Hutthurm und weitere an. Die genauen Spieltermine sind bereits angesetzt, sodass die Fußballfans sich auf packende Spiele freuen dürfen.

Dieser Pokalsieg von Schöllnach gegen Wallerfing zeigt, wie spannend und unberechenbar der Fußball sein kann. Es unterstreicht auch die Bedeutung des Pokals als Plattform für kleine Vereine, um sich gegen größere Teams zu beweisen und für Überraschungen zu sorgen. Wir sind gespannt auf die nächsten Runden und welche Mannschaften sich weiterhin behaupten werden.

− fn/red

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"