Finanzen

AMS-OSRAM AG: Solides 4. Quartal – Umsatz und Gewinn besser als erwartet

ams OSRAM, ein weltweit führender Anbieter von intelligenten Sensoren und Emittern, vermeldet solide Ergebnisse für das vierte Quartal 2023. Der Umsatz von EUR 908 Mio. liegt über den Erwartungen und die bereinigte Gewinnspanne von 6,9% liegt über der Prognosespanne von 5-8%. Der Jahresumsatz für 2023 beträgt EUR 3,59 Mrd., während die bereinigte Gewinnspanne 6,5% beträgt.

Das Unternehmen setzt seinen Konzernumbau fort, um von strukturellem Wachstum zu profitieren. Im Automotive-Segment verzeichnet das Unternehmen einen Umsatzanstieg von 10% im Vergleich zum Vorjahr. Das Industrie- und Medizintechnikgeschäft hingegen ist konjunkturschwach, während der Umsatz im Consumer-Elektronikmarkt rückläufig ist.

In Bezug auf den finanziellen Ausblick erwartet das Unternehmen für das erste Quartal 2024 eine schwache Nachfrage in den Bereichen Industrie und Medizintechnik. Die Umsätze werden voraussichtlich zwischen EUR 800-900 Mio. liegen.

Das Unternehmen hat seine Refinanzierung schneller als erwartet abgeschlossen und plant weiterhin, nicht zum Kerngeschäft gehörende Halbleiteraktivitäten zu veräußern oder zu beenden. Es strebt ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 6-10% an und visiert eine bereinigte Gewinnspanne von etwa 15% bis 2026 an.

Weitere Informationen zum Finanzbericht und zum Geschäftsjahr 2023 können auf der Unternehmenswebsite abgerufen werden.



Quelle: ams-OSRAM AG / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"