Finanzen

Ökonomie trifft Ökologie: Die :be AG präsentiert wegweisendes Prinzip 22·26 auf der MIPIM 2024

Ökonomie trifft Ökologie: Die :be AG stellt das wegweisende Prinzip 22·26 auf der MIPIM 2024 vor. Das österreichische Unternehmen :be AG präsentiert auf der renommierten MIPIM-Konferenz in Cannes sein innovatives Konzept der 2226 GmbH. Die 2226 GmbH ist ein Dienstleistungs- und Softwareunternehmen, das sich auf energieeffiziente und nachhaltige Bauprojekte spezialisiert hat. Mit dem Prinzip 22·26 schafft die 2226 GmbH Lösungen für ökonomisches und ökologisches Bauen. Das Konzept basiert auf der effektiven Nutzung von Energie aus der Umgebung, wodurch 22·26 Gebäude ganzjährig eine angenehme Raumtemperatur zwischen 22 und 26 Grad Celsius halten können, ohne herkömmliche Heizungs-, Lüftungs- oder Kühlsysteme zu verwenden. Stattdessen sorgt eine intelligente Steuerung für ein konstantes Raumklima. Das Prinzip 22·26 punktet nicht nur mit Komfort, sondern auch mit geringen Baukosten, hoher Energieeffizienz und niedrigen Lebenszykluskosten.

Axel Meier, Geschäftsführer der 2226 GmbH, ist von den Chancen des Produkts überzeugt und betont, dass die Rahmenbedingungen in Europa, einschließlich hoher Energiepreise und des CO2-Faktors, nach einer solchen Idee verlangen. Die Lösungsansätze der 2226 GmbH sind mittlerweile ausgereift und massentauglich.

Die Teilnahme an der MIPIM-Konferenz bietet der 2226 GmbH die Möglichkeit, ihre Bekanntheit in der Immobilienbranche in Europa zu steigern und wertvolle Kontakte zu Interessenten, Multiplikatoren, Architekten und Investoren zu knüpfen.

Die :be AG ist eine Holdinggesellschaft mit Schwerpunkt auf Architektur- und Immobiliengesellschaften in Europa und Asien. Die 2226 GmbH ist seit über 10 Jahren als Technologiedienstleister tätig und realisiert Gebäudeplanungs- und Umsetzungsprozesse nach dem Prinzip 22·26.

Weitere Informationen sind auf der Website der 2226 GmbH (www.2226.eu) verfügbar.

Tabelle mit Informationen:

Unternehmen :be AG
Tochtergesellschaft 2226 GmbH
Kernmarken Baumschlager Eberle Architekten und 2226 GmbH
Schwerpunkt Beteiligungen an Architektur- und Immobiliengesellschaften in Europa und Asien
Standorte Aktuell vier Standorte
Gebäudeprinzip 22·26
USP Nachhaltigkeitssektor

Die MIPIM-Konferenz bietet der 2226 GmbH die Möglichkeit, ihr wegweisendes Prinzip 22·26 einem breiten Fachpublikum vorzustellen und neue Kontakte zu knüpfen. Die revolutionäre Idee, energieeffiziente und nachhaltige Bauprojekte zu realisieren, findet großen Anklang in der Immobilienbranche. Die Kombination von ökologischen und ökonomischen Aspekten ist ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiges Bauen und zukunftsfähige Architektur. Mit dem Konzept 22·26 setzt die 2226 GmbH neue Maßstäbe und könnte zu einem Vorreiter in der Branche werden.

Die :be AG verfügt dank der 2226 GmbH über einen einzigartigen USP im Nachhaltigkeitssektor. Mit ihren Kernmarken Baumschlager Eberle Architekten und 2226 GmbH ist die :be AG gut positioniert, um die Herausforderungen des nachhaltigen Bauens anzugehen und innovative Lösungen anzubieten.

Elmar Hasler, CEO der :be AG, ist zuversichtlich, dass das Prinzip 22·26 und die 2226 GmbH exzellente Zukunftschancen haben. Das Konzept berücksichtigt alle Aspekte der Kreislaufwirtschaft und trägt zur Ganzheitlichkeit des nachhaltigen Bauens bei.



Quelle: :be AG / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"