Finanzen

VERBUND AG: Sonderdividende für Geschäftsjahr 2023 vorgeschlagen

Der Vorstand der VERBUND AG hat beschlossen, der Hauptversammlung 2024 zusätzlich zur ordentlichen Dividende in Höhe von 3,40 € pro Aktie eine Sonderdividende in Höhe von 0,75 € pro Aktie vorzuschlagen. Diese Sonderdividende soll den Aktionären dabei helfen, an der außerordentlich positiven Geschäftsentwicklung des Konzerns für das Geschäftsjahr 2023 teilzuhaben. Die Ausschüttung der Dividenden steht jedoch unter Vorbehalt der Billigung des Aufsichtsrats und der Genehmigung der Aktionäre im Rahmen der Hauptversammlung 2024.

Die VERBUND AG ist ein österreichisches Energieunternehmen und einer der größten Stromerzeuger des Landes. Das Unternehmen ist im ATX Index an der Wiener Börse gelistet. Die Hauptgeschäftsfelder von VERBUND umfassen die Stromerzeugung aus Wasserkraft, den Betrieb von Wasserkraftwerken sowie den Handel und Vertrieb von elektrischer Energie.

Historisch gesehen hat VERBUND eine lange Tradition in der Nutzung von Wasserkraft zur Stromerzeugung. Bereits im Jahr 1927 wurde das erste Wasserkraftwerk des Unternehmens in Österreich in Betrieb genommen. Seitdem hat VERBUND kontinuierlich in den Ausbau der Wasserkraftkapazitäten investiert und ist zu einem der größten Wasserkraftbetreiber Europas geworden.

Die Sonderdividende für das Geschäftsjahr 2023 ist eine Reaktion auf die positive Geschäftsentwicklung des Unternehmens. VERBUND konnte im vergangenen Jahr gute Ergebnisse erzielen, was auf eine steigende Nachfrage nach erneuerbaren Energien und einen stabilen Energiemarkt zurückzuführen ist. Durch die Ausschüttung einer höheren Dividende soll den Aktionären die Möglichkeit geboten werden, von diesem Erfolg zu profitieren.

Hier finden Sie eine Tabelle mit relevanten Informationen zur VERBUND AG:

Unternehmen VERBUND AG
Hauptsitz Wien, Österreich
Gründungsjahr 1947
Börsennotierung Wiener Börse
Index ATX
ISIN AT0000746409
WKN 877738
Hauptgeschäftsfelder Stromerzeugung, -handel und -vertrieb
Hauptenergiequelle Wasserkraft
Sonderdividende 2023 0,75 € pro Aktie

Es bleibt abzuwarten, ob der Aufsichtsrat und die Aktionäre der VERBUND AG der Sonderdividende für das Geschäftsjahr 2023 zustimmen werden. Sollte die Ausschüttung genehmigt werden, könnten die Aktionäre des Unternehmens von einer erhöhten Ausschüttung profitieren und somit am Erfolg des Konzerns teilhaben.



Quelle: VERBUND AG / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"