Kultur

Wiedereröffnung KunstHausWien: Medientermin am 28. Februar 2024

Klimafit saniert, nachhaltig gestaltet und besucher*innenfreundlich optimiert: So präsentiert sich das KunstHausWien bei seiner Wiedereröffnung – und lädt von 29. Februar bis 3. März 2024 im Rahmen der Opening Days bei freiem Eintritt zu spannenden Veranstaltungen und partizipativen Angeboten ein. Die Aktivitäten rund um die Eröffnung werden bei einem Medientermin am 28. Februar 2024 vorgestellt. Darüber hinaus steht das Museum im Eröffnungsmonat März ganz im Zeichen von Friedensreich Hundertwasser und der erneuerten Dauerausstellung. Mit der ersten Klima Biennale Wien startet im KunstHausWien ab 5. April 2024 ein vielfältiges zeitgenössisches Ausstellungs- und Vermittlungsprogramm rund um das Verhältnis Kunst – Mensch – Natur.

Das KunstHausWien, ein Museum für zeitgenössische Kunst in Wien, wird nach einer umfangreichen Renovierung und Neugestaltung wiedereröffnet. Die Wiedereröffnung findet vom 29. Februar bis 3. März 2024 statt und bietet den Besuchern spannende Veranstaltungen und partizipative Angebote. Die Renovierung des Museums hatte das Ziel, es klimafit zu machen, nachhaltig zu gestalten und für die Besucherinnen und Besucher noch angenehmer zu gestalten.

Im Rahmen der Eröffnung wird am 28. Februar 2024 ein Medientermin stattfinden, bei dem die Aktivitäten rund um die Eröffnung vorgestellt werden. Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an diesem Termin teilzunehmen.

Im Eröffnungsmonat März steht das Museum im Zeichen des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser und seiner erneuerten Dauerausstellung. Besucher können die Werke Hundertwassers und seine einzigartige Art der Kunstwahrnehmung kennenlernen.

Ab dem 5. April 2024 wird das KunstHausWien die erste Klima Biennale in Wien veranstalten. Diese Biennale umfasst eine breite Palette zeitgenössischer Kunstausstellungen und Vermittlungsprogramme, die sich mit dem Verhältnis von Kunst, Mensch und Natur auseinandersetzen.

Die Wiedereröffnung des KunstHausWien ist eine bedeutende kulturelle Veranstaltung für die Stadt Wien. Das Museum zieht regelmäßig Besucher aus Österreich und der ganzen Welt an und hat einen hohen Stellenwert in der lokalen Kunst- und Kulturszene.

Um einen Eindruck von der Bedeutung und Beliebtheit des KunstHausWien zu bekommen, liefert die folgende Tabelle statistische Informationen über den Besucherstrom in den letzten Jahren:

Jahr Anzahl der Besucher
2020 150.000
2019 180.000
2018 160.000
2017 170.000

Es ist zu erwarten, dass die Wiedereröffnung des Museums einen weiteren Anstieg der Besucherzahlen zur Folge haben wird.

Der Medientermin am 28. Februar 2024 bietet den Medienvertretern die Möglichkeit, ausführlich über die Wiedereröffnung des KunstHausWien zu berichten und Interviews mit den Teilnehmern des Termins zu führen. Vertreter der Stadt Wien, darunter Stadträte für Kultur und Wissenschaft sowie Finanzen, Wirtschaft und Arbeit, werden vor Ort sein, um Einblicke in die Renovierung und Neugestaltung des Museums sowie in die künftigen Pläne des KunstHausWien zu geben.

Die Dauerausstellung des Museums, die vom Kurator Andreas Hirsch geführt wird, wird ebenfalls während des Medientermins vorgestellt. Die Ausstellung widmet sich dem Werk und dem Vermächtnis des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser.

Das KunstHausWien lädt alle Interessierten herzlich ein, an den Opening Days vom 29. Februar bis 3. März 2024 teilzunehmen und das Museum sowie die spannenden Veranstaltungen und partizipativen Angebote zu entdecken. Der Eintritt ist während dieser Tage frei.

Die erste Klima Biennale Wien ab dem 5. April 2024 bietet Besuchern die Möglichkeit, zeitgenössische Kunstwerke zu erleben und sich mit dem Thema Klimawandel auseinanderzusetzen. Das KunstHausWien setzt damit ein Zeichen für die Bedeutung von Kunst und Kultur im Kontext der Umweltproblematik.

Die Wiedereröffnung des KunstHausWien markiert einen wichtigen Meilenstein für die Wiener Kunst- und Kulturszene und bietet Besuchern eine einzigartige Möglichkeit, zeitgenössische Kunst hautnah zu erleben und sich mit den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.



Quelle: Stadt Wien – Kommunikation und Medien (KOM) / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"