HildesheimNiedersachsenVerden

Ermittlungen gegen Raubüberfälle in Niedersachsen: Neue Beweise und Asservate enthüllt

LKA-NI: Ermittlungen gegen Daniela K., Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg – Neue Einblicke in die Taten des Räuber-Trios

Die Ermittlungen des Landeskriminalamts (LKA) Niedersachsen und der Staatsanwaltschaft Verden gegen Daniela K., Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg werfen ein Licht auf die vielfältigen Verbrechen, die das Trio im Zeitraum von 1999 bis 2016 begangen hat. Die mutmaßlichen Taten, darunter versuchter Mord und schwerer Raub, ereigneten sich in verschiedenen Städten wie Bochum, Osnabrück, Stuhr, Wolfsburg, Hildesheim und Cremlingen.

Die Ermittler*innen haben bedeutende Beweise sichergestellt, darunter Waffen, Bargeld, Tatmittel und digitale Medien, die bei den Raubüberfällen eingesetzt wurden. Insbesondere eine täuschend echt wirkende RPG 7, eine Panzerfaustattrappe und andere Kriegswaffen wurden in der Wohnung von Daniela K. gefunden und sollen zur Einschüchterung der Opfer verwendet worden sein.

Neben der Beschlagnahmung von erheblichen Geld- und Goldwerten, die vermutlich aus den Raubtaten stammen, fanden die Behörden über 450 Schuss erlaubnispflichtige Munition sowie Elektroschocker. Es wird angenommen, dass diese Waffen, zusammen mit anderen Hilfsmitteln wie Klebebärten, Perücken und Handfesseln, bei den ruchlosen Taten des Trios zum Einsatz kamen.

Die Ermittlungsbehörden fordern die Bevölkerung zur Mithilfe auf, indem sie Bilder der Asservate veröffentlichen und Fragen zu den Gegenständen sowie möglichen Hinweisen stellen. Die Fahndung nach den flüchtigen Tätern Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela K. dauert an, und Hinweise werden dringend unter der Rufnummer 0511 9873-7400 entgegen genommen.

Es bleibt zu hoffen, dass durch die Veröffentlichung von Beweismitteln und die Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit die Fahndung nach den Gesuchten erfolgreich abgeschlossen werden kann. Die Sicherheit und das Wohlergehen der Bürger*innen stehen im Mittelpunkt dieser wichtigen Ermittlungen.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"