ÖsterreichPolitikWirtschaft

Die Sozialpartnerschaft: Bedeutung, Akteure und Kritik – Rund ums Parlament

Die Bedeutung der Sozialpartnerschaft im politischen System Österreichs wird in einem aktuellen Artikel diskutiert. Die Sozialpartner, bestehend aus Gewerkschaften und Kammern, vertreten die Interessen der Arbeitnehmer:innen, Unternehmen und Landwirte und wirken somit an der Gestaltung von Gesetzen mit. In einem Podcast mit Tatjana Lukáš, der Gastgeberin von „Rund ums Parlament“, diskutieren Josef Muchitsch, Vorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz, und Franz Hörl, Obmann des Fachverbands der Seilbahnwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich, die Rolle der Sozialpartner. Gemeinsam gehen sie den Fragen nach, wer genau die Sozialpartner sind, wie wichtig sie für die Demokratie sind und welche Kritik es an ihnen gibt.

Der Podcast „Rund ums Parlament“ ermöglicht Einblicke in die Arbeit des österreichischen Parlaments. Alle Folgen können in der Mediathek nachgehört werden und sind auch auf verschiedenen Plattformen wie YouTube, Spotify, Apple Podcasts, Podcast Addict, Castbox und Google Podcasts verfügbar. Rückmeldungen, Fragen oder Themenvorschläge zur Podcast-Reihe sind unter podcast@parlament.gv.at willkommen.

Weitere Informationen und Fotos zur aktuellen Podcastfolge sind auf der Website des Parlaments verfügbar. In einem abschließenden Absatz werden die Themen des Artikels als „Arbeit“, „Parlament und Demokratie“, „Soziales“ und „Wirtschaft“ zusammengefasst.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"