ÖsterreichWien

Fernbeziehung: Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Beziehung auf Distanz

Fernbeziehungen sind heutzutage weit verbreitet, stellen aber auch eine Herausforderung für Paare dar. Ein Artikel gibt Tipps, wie eine Liebe auf Distanz funktionieren kann.

Eine junge Frau namens Julia erzählt von ihrer Fernbeziehung. Vor fünf Jahren zog sie für ihr Studium nach Hannover, wo sie ihren Freund kennenlernte. Vor vier Jahren wurden die beiden ein Paar. Bis Julia im Dezember wieder nach Wien zog. Derzeit besuchen sie sich einmal im Monat für eine Woche abwechselnd. Sie kommunizieren regelmäßig über WhatsApp und telefonieren regelmäßig miteinander. Julia berichtet, dass die Fernbeziehung bislang gut funktioniert.

Eine Psychotherapeutin und Paarberaterin erklärt, dass Vertrauen in einer Fernbeziehung besonders wichtig ist. Sie betont, dass auch eine Fernbeziehung, die von Anfang an besteht, erfolgreich sein kann, solange Vertrauen und die Fähigkeit, Freude über die Erlebnisse des Partners zu empfinden, vorhanden sind.

Um die Nähe auf Distanz zu bewahren, empfiehlt die Expertin, den Partner an besonderen Momenten teilhaben zu lassen, zum Beispiel durch Fotos. Auch Strukturen und Rituale wie die Guten-Morgen-Nachricht können helfen. Allerdings sollten diese flexibel gestaltet werden, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Das erste Treffen nach einer längeren Trennung kann eine Herausforderung sein, da es Zeit braucht, sich wieder aneinander zu gewöhnen. Es ist wichtig, den Druck herauszunehmen und sich Zeit zu lassen, um miteinander wieder „aufzutauen“.

Auch der Abschied fällt vielen schwer, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Paare in dieser Situation streiten. Die Expertin erklärt, dass Paare mit unterschiedlichen Herangehensweisen den Abschied angehen und daher austauschen sollten, um Missverständnisse zu vermeiden.

Während der gemeinsamen Zeit sollten Paare keine zu großen Erwartungen haben und auch Zeit für ungestörte Intimität einplanen. Es ist wichtig, offen und klar über die zukünftigen Pläne zu kommunizieren, um Unsicherheiten zu vermeiden.

Als Vorteile einer Fernbeziehung werden genannt, dass Menschen in Fernbeziehungen oft besser darin sind, Freundschaften zu pflegen und sich eigenen Interessen zu widmen, da sie mehr Freiheiten haben. Außerdem könne die Distanz das Kribbeln und die Aufregung in der Beziehung länger aufrechterhalten.

Julia ist zuversichtlich, dass ihre Beziehung auch die Distanz überstehen wird und ermutigt dazu, Risiken einzugehen und es zu probieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"