Kärnten

Kärnten investiert in PV-Anlagen auf Parkplatzüberdachungen zur Förderung erneuerbarer Energie

Kärnten weist aufgrund seiner Lage in Österreich ein enormes Potenzial bei der Nutzung von Sonnenenergie auf. Um die regionale und unabhängige Energieversorgung weiter auszubauen, will das Energiereferat des Landes verstärkt Photovoltaikanlagen auf bereits versiegelten Flächen fördern. Im Vorjahr wurde daher der Fördercall für PV-Anlagen als Parkplatzüberdachungen ins Leben gerufen. Insgesamt wurden 21 Projekte ausgewählt, die mit Hilfe von rund 1,6 Millionen Euro Landesmitteln noch dieses Jahr umgesetzt werden sollen.

Durch die Realisierung der geförderten Projekte wird es in Zukunft möglich sein, eine Photovoltaik-Leistung von 2.893 kWp zu erzeugen und sicherzustellen. Die bereits genehmigten PV-Anlagen entsprechen einer Modulfläche von rund 14.465m². Würde man diese Fläche als Freiflächenanlage nutzen, bräuchte man eine Grundstücksgröße von ca. 29.000 m² bzw. 2,9 Hektar. Die PV-Parkplatzüberdachungen bieten somit eine nachhaltige Möglichkeit, den Ausbau erneuerbarer Energie voranzutreiben.

Die Projektwerber für die Förderungen sind Gastronomiebetriebe, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen, Gesundheitseinrichtungen und Seilbahnbetriebe. Voraussetzung für die Förderzusage war, dass die Parkplätze öffentlich zugänglich sind und mindestens zehn Stellplätze bieten. PV-Anlagen auf Parkplatzüberdachungen bieten mehrere Vorteile: Sie nutzen versiegelte Flächen für die Stromproduktion, bieten Komfort für die Nutzer durch Schutz vor Niederschlag und Überhitzung der Fahrzeuge und dienen als Schutz vor Wettereinflüssen wie Hagel oder Sturm. Außerdem ermöglichen sie die direkte Betankung von Elektrofahrzeugen.

Die Projekte sollen noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Insgesamt bietet diese Initiative eine innovative Möglichkeit, erneuerbare Energien zu nutzen und gleichzeitig den Alltag der Parkplatznutzerinnen und -nutzer zu verbessern.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit weiteren Informationen zu den geförderten Projekten:

Projektnummer Projekttitel Projektwerber Voraussichtliche PV-Leistung (kWp) Modulfläche (m²)
1
2
3
4
5

Die Tabelle zeigt fünf Beispielprojekte, weitere Informationen zu den geförderten Projekten können der offiziellen Pressemeldung entnommen werden.

Für weitere Informationen steht das Büro von Herrn LR Schuschnig gerne zur Verfügung.

Redaktion: Miriam Schumi



Quelle: Land Kärnten

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"