Kärnten

Werner Müller beendet nach 30 erfolgreichen Jahren seine Karriere im Motocross und Enduro

KLAGENFURT. Der Kärntner Motocross- und Enduro-Fahrer Werner Müller hat nach einer beeindruckenden 30-jährigen Karriere seinen Rücktritt vom Profisport angekündigt. Der 56-jährige Müller, der im Laufe seiner Karriere zahlreiche Erfolge erzielen konnte, möchte nun „einen Gang runterschalten“. Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Landessportdirektor Arno Arthofer würdigten Müllers Leistungen und wünschten ihm alles Gute für seinen Ruhestand im Motorsport.

Werner Müller war ein herausragender Vertreter des Motorsports in Kärnten und hat das Land auf nationaler und internationaler Ebene erfolgreich vertreten. Er hat insgesamt elf Europameistertitel gewonnen, davon 72 Einzelläufe. Zusätzlich war er zehnmal österreichischer Staatsmeister und holte einen Europameistertitel im Hillclimbing. Müller gewann auch zweimal das legendäre Erzbergprologrennen und wurde zum „Motorsportler des Jahres“ in Österreich gekürt. Sein letzter Titel war Gold im Enduro GP FIM World Cup OpenS.

Während seiner langen Karriere hat Müller zahlreiche Verletzungen erlitten, aber immer weitergemacht und beeindruckende mentale Stärke bewiesen. Seine hartnäckige Entschlossenheit, konsequentes Training und Beharrlichkeit haben ihm zu seinen Erfolgen verholfen.

Der Landeshauptmann würdigte Müller als sympathischen Botschafter für Kärnten und bedankte sich bei ihm für seine vielen Jahre als Sportler, Vorbild und Motivator. Müller hat seinen letzten Titel seinem engen Umfeld, Freunden, Sponsoren und vor allem seiner Familie gewidmet.

Die Karriere von Werner Müller hat nicht nur den Motorsport, sondern auch die Sportlandschaft in Kärnten geprägt. Seine Erfolge sind ein Beispiel für harte Arbeit, Ausdauer und Leidenschaft im Motorsport.

Zur Verdeutlichung der Erfolge von Werner Müller, ist hier eine Tabelle mit den wichtigsten Ergebnissen seiner Karriere:

Titel Anzahl
Europameistertitel 11
Laufsiege 72
Staatsmeistertitel 10
Hillclimbing-Titel 1
Erzbergprolog-Siege 2
Motorsportler des Jahres 1
Enduro GP FIM World Cup OpenS 1

Werner Müllers Karriereende markiert das Ende einer Ära im Kärntner Motorsport. Seine Erfolge und seine Zielstrebigkeit werden in der Motorsportgemeinschaft noch lange in Erinnerung bleiben. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen Ruhestand und danken ihm für seine Leistungen und seinen Beitrag zum regionalen Motorsport.



Quelle: Land Kärnten

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"