Niederösterreich

Einreichfrist für NÖ Kulturpreise 2024 bis 5. April – Sonderpreis Kultur und Regeneration

Seit dem Jahr 1960 vergibt das Land Niederösterreich Kulturpreise für große Leistungen bzw. Initiativen und verleiht dabei in verschiedenen Sparten jährlich Würdigungs- sowie Anerkennungspreise. Diese Bandbreite spiegelt das gesamte künstlerische Schaffen in Niederösterreich wider und zeigt auf, wie viele Menschen sich hierzulande für die Stärkung und Erhaltung der Kultur einsetzen.

Dieses Jahr werden jeweils ein Würdigungspreis (dotiert mit 13.000 Euro) und je zwei Anerkennungspreise (dotiert mit jeweils 6.000 Euro) in folgenden Sparten vergeben: Architektur, Bildende Kunst, Erwachsenenbildung, Film, Literatur, Musik, Volkskultur und Kulturinitiativen. Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis für Kultur und Regeneration im Jahr 2024. In dieser Kategorie werden Projekte und Initiativen gesucht, die mit den Mitteln von Kunst und Kultur Potenziale und Wege zu einer Regeneration der Erde aufzeigen.

Eine Fachjury wählt jeweils pro Sparte die Anerkennungspreisträgerinnen und Anerkennungspreisträger aus den Einreichungen. Die Würdigungspreisträgerinnen und -preisträger werden von der Fachjury nominiert. Die Einreichfrist endet am 5. April 2024. Die Einreichungen erfolgen online und erfordern neben dem eingereichten Werk auch einen Lebenslauf. Optional können begleitendes Infomaterial und eine Ausweiskopie hochgeladen werden.

Die NÖ Kulturpreise bieten eine wertvolle Möglichkeit für Kulturschaffende in Niederösterreich, ihre Arbeit zu präsentieren und finanzielle Unterstützung zu erhalten. Sie tragen zur künstlerischen Vielfalt und Förderung der Kultur im Bundesland bei.

Folgende Informationen sind in einer Tabelle zusammengefasst:

Kategorie Preisgeld
Würdigungspreis 13.000 Euro
Anerkennungspreis 6.000 Euro
Sonderpreis 2024 Keine Angabe

Die NÖ Kulturpreise haben eine lange Tradition und sind ein wichtiger Bestandteil der Kulturszene in Niederösterreich. Sie bieten eine Plattform für Künstlerinnen und Künstler, um ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren und ihre Leistungen anzuerkennen. Die Preise tragen zur Stärkung und Erhaltung der Kultur im Bundesland bei und zeigen auf, wie vielen Menschen sich hierzulande für die Förderung der Kultur engagieren.

Weitere Informationen zu den NÖ Kulturpreisen sowie das Online-Formular zur Einreichung finden sich auf der offiziellen Webseite www.kulturpreis.at. Bei Fragen kann auch die Telefonnummer 02742/9005-17010 oder die E-Mail-Adresse kulturpreis@noel.gv.at kontaktiert werden. Die Einreichfrist endet am 5. April 2024.

Dieses Jahr wird zudem ein Sonderpreis für Kultur und Regeneration vergeben. Mit diesem Preis werden Projekte und Initiativen gesucht, die mithilfe von Kunst und Kultur Potenziale und Wege zu einer Regeneration der Erde aufzeigen. Dies ist von besonderem Interesse, da es ein wichtiges Zeichen für den Einsatz von Kunst und Kultur zur Bewältigung der globalen Herausforderungen darstellt.

Die NÖ Kulturpreise sind eine wertvolle Unterstützung für Kulturschaffende in Niederösterreich. Sie würdigen deren Leistungen und tragen zur Wertschätzung und Förderung der Kultur im Bundesland bei. Durch die finanzielle Unterstützung ermöglichen die Preise den Kunst- und Kulturschaffenden, ihre Arbeit fortzusetzen und weiterhin kreativ tätig zu sein.

Die Geschichte der NÖ Kulturpreise reicht bis ins Jahr 1960 zurück. Seitdem wurden zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet und ihre Werke gewürdigt. Die Preise haben sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt und sind zu einem wichtigen Bestandteil der Kulturszene in Niederösterreich geworden.

Die NÖ Kulturpreise sind eine Möglichkeit, die Vielfalt und Qualität der Kunst und Kultur in Niederösterreich zu präsentieren und zu würdigen. Sie tragen zur Stärkung und Weiterentwicklung der regionalen Kulturlandschaft bei und zeigen auf, wie viele Menschen sich für die Förderung und Erhaltung der Kultur engagieren.

Um die PDF-Version der Pressemitteilung herunterzuladen, können Sie den entsprechenden Link auf der Webseite verwenden.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"