NiederösterreichPolitik

ISTA begrüßt DNAustria -Kampagne zur Stärkung von Wissenschaft und Demokratie

Das Institute of Science and Technology Austria (ISTA) in Klosterneuburg unterstützt die neue Kampagne „DNAustria“ des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Das Institut, das für seine exzellente Grundlagenforschung in den Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik bekannt ist, begrüßt die Initiative, die das Vertrauen in Wissenschaft und Demokratie stärken soll.

Laut Martin Hetzer, dem Präsidenten des ISTA, arbeiten am Campus des Instituts Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 70 Ländern und 78 Forschungsgruppen an grundlegenden Fragen der Wissenschaft. Die Relevanz dieser Forschung wird in der Kommunikation des Instituts vermittelt. Gleichzeitig setzt das Institut auf breite, allgemeine Wissenschaftsvermittlung. Das im Jahr 2022 geschaffene VISTA Science Experience Team des ISTA soll Begeisterung für Wissenschaft und Verständnis für ihre Prozesse und ihre Rolle in der Demokratie wecken. Das Institut arbeitet oft in Zusammenarbeit mit dem Ministerium und unterstützt dessen Initiativen. Daher begrüßt das ISTA ausdrücklich die Schaffung einer Plattform, auf der Interessierte in ganz Österreich Angebote rund um Wissenschaft und Forschung finden können.

Das ISTA plant, sowohl die Wissenschaftskommunikation als auch die Wissenschaftsvermittlung in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Dafür wird derzeit am Campus des Instituts in Klosterneuburg ein neues Science Experience Center errichtet, das im Jahr 2025 eröffnet werden soll.

Die „DNAustria“-Kampagne des BMBWF hat das Ziel, das Vertrauen der Bevölkerung in wissenschaftliche Erkenntnisse, Fakten und deren Bedeutung für die Gesellschaft zu stärken. Die Plattform soll dazu dienen, einen Überblick über wissenschaftliche Angebote und Aktivitäten in ganz Österreich zu geben und den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern.

Hier ist eine Übersicht über das Institute of Science and Technology Austria (ISTA):

| Standort | Klosterneuburg, Österreich |
| Gründungsjahr | 2009 |
| Anzahl der Forschungsgruppen | 78 |
| Anzahl der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler | Über 70 Länder |
| Forschungsschwerpunkte | Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik |
| Kommende Projekte | Bau eines Science Experience Centers (Eröffnung 2025) |

Die DNAustria-Kampagne und die Unterstützung des ISTA sind ein wichtiger Schritt, um das Vertrauen in Wissenschaft und Demokratie zu stärken und die Bedeutung von wissenschaftlicher Forschung und Erkenntnis für die Gesellschaft hervorzuheben. Durch breite Wissenschaftsvermittlung und die Einbeziehung der Bevölkerung sollen Interesse und Verständnis für wissenschaftliche Prozesse geweckt und gefördert werden. Das neue Science Experience Center des ISTA wird eine wichtige Rolle bei der Vermittlung von Wissenschaft und Forschung spielen und voraussichtlich im Jahr 2025 eröffnet werden.

Vertrauen in die Wissenschaft und die demokratischen Prozesse ist auch in Österreich von großer Bedeutung. In der Vergangenheit gab es mehrere kontroverse Themen, bei denen wissenschaftliche Erkenntnisse und deren Bedeutung für politische Entscheidungen in Frage gestellt wurden. Die „DNAustria“-Kampagne und ähnliche Initiativen sind daher von großer Bedeutung, um das Vertrauen der Bevölkerung in die Wissenschaft wiederherzustellen und einen konstruktiven Dialog zwischen Wissenschaftlern, Politikern und der Bevölkerung zu fördern.

Quelle: [BMBWF Pressemitteilung] (ignoriere die Angabe am Ende der PM)



Quelle: ISTA / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"