Niederösterreich

LH Mikl-Leitner: Normalverdiener müssen sich Eigentum leisten können

In der aktuellen Debatte über „leistbares Eigentum“ hat sich Johanna Mikl-Leitner, die Landeshauptfrau von Niederösterreich und Vorsitzende der LH-Konferenz, zu Wort gemeldet. Sie betont, dass mehr leistbarer Wohnraum in Österreich geschaffen werden muss, um die Krise im Bau- und Baunebengewerbe zu beenden. Die geänderte Zinslandschaft, die Inflation und die gestiegenen Baukosten haben die Bautätigkeit stark eingeschränkt. Um dem entgegenzuwirken, müssen effektive Maßnahmen ergriffen werden, um den Wohnbau in Schwung zu bringen. Es gibt unterschiedliche Sichtweisen über die einzelnen Instrumente, aber das Wichtigste ist, dass die Maßnahmen schnell umgesetzt werden, um Jobs zu sichern und mehr leistbaren Wohnraum zu schaffen.

Landeshauptfrau Mikl-Leitner hat ein Maßnahmenbündel vorgestellt, das Niederösterreich zu Beginn des LH-Vorsitzes entwickelt hat. Erstens sollten sämtliche Eintragungsgebühren ins Grundbuch beim Erwerb des ersten Eigentums entfallen und auf die Einhebung der Grunderwerbssteuer sollte verzichtet werden. Zweitens sollten die Zinsen für Privatkredite für das erste Eigenheim steuerlich absetzbar gemacht werden. Drittens braucht es finanzielle Anreize für gemeinnützige Wohnbauträger, ihre Wohnungen zu sanieren. Und viertens sollten die Kredit-Auflagen der Finanzmarktaufsicht (FMA) abgeschafft werden.

Letztendlich gibt es mehrere Instrumente, um das Ziel zu erreichen. Es ist wichtig, dass die Maßnahmen schnell umgesetzt werden, damit Bau- und Handwerksbetriebe neue Aufträge erhalten und Arbeitsplätze erhalten bleiben. Es muss mehr Wohnraum in Österreich geschaffen werden, um den Traum vom Eigenheim für Normalverdiener erschwinglich zu machen.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit relevanten Informationen:

Maßnahmen Beschreibung
Eintragungsgebühren Entfall der Eintragungsgebühren ins Grundbuch beim Erwerb des ersten Eigentums
Grunderwerbssteuer Verzicht auf die Einhebung der Grunderwerbssteuer
Zinsen für Privatkredite Steuerlich absetzbare Zinsen für Privatkredite für das erste Eigenheim
Sanierung von Wohnungen Finanzielle Anreize für gemeinnützige Wohnbauträger zur Sanierung von Wohnungen
Kredit-Auflagen der FMA Abschaffung der Kredit-Auflagen der Finanzmarktaufsicht

Quelle: [Link zur Quelle] [Link zur Quelle]



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"