Niederösterreich

Neue Ausstellungen und Vermittlungsprogramme in Baden und Gugging

Heute, am 21. Februar, findet im Rollettmuseum Baden eine Veranstaltung zum Thema „Archäologische Neuigkeiten aus dem Badener Kurpark“ statt. Grabungsleiterin Mag. Stefanie Lehofer wird ab 19 Uhr über die neuesten archäologischen Entdeckungen berichten. Im Anschluss werden einige Highlights präsentiert, darunter ein römischer Handspiegel, der bei den Grabungen gefunden wurde. Die Veranstaltung bietet eine großartige Gelegenheit, mehr über die Geschichte des Kurparks und die antiken Artefakte zu erfahren.

Am selben Tag eröffnet die Galerie Gugging ihre erste Soloausstellung der 30. Saison. Die Ausstellung widmet sich den Werken des Gugginger Künstlers Arnold Schmidt. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr und die Ausstellung läuft bis zum 17. Mai. Die Galerie ist von Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr geöffnet und bietet auch die Möglichkeit zu individuellen Besichtigungen.

Am morgigen Donnerstag, dem 22. Februar, veranstaltet das Karikaturmuseum Krems ein „Deix-Geburtstagsspecial“ zu Ehren des 75. Geburtstags von Manfred Deix. Direktor Gottfried Gusenbauer und Kuratorin Anna Steinmair führen durch die Jubiläumsschau „I Love Deix“ und erzählen Anekdoten aus dem Leben des Künstlers. Das Karikaturmuseum bietet eine faszinierende Einblick in die Welt der politischen Satire.

In der Galerie Kultur Mitte in Krems findet am Freitag, dem 23. Februar, um 19 Uhr die Eröffnung der Ausstellung „Das Verborgene und das Dahinter“ von Johannes Simetsberger statt. Der in Krems und Wien lebende Künstler nähert sich in dieser Ausstellung dem Thema „Totenmasken“, „Totentänze“, „Ikonen“ und „Weitermalungen“ an. Die Ausstellung läuft bis zum 9. März und ist von Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Am Samstag, dem 24. Februar, werden im Kunstverein Baden die Ausstellungen „Nach der Sprache“ und „Raumwachsen“ eröffnet. Die erste Ausstellung präsentiert Werke von Katja Windau in Dialog mit einer neu konzipierten installativen Präsentation von Fanni Futterknecht. Die zweite Ausstellung untersucht den Projektraum malerisch und lädt das Publikum ein, aktiv an der Entstehung von „Sofortbildern“ teilzunehmen. Die Ausstellungen sind bis zum 7. April geöffnet und der Kunstverein Baden bietet sowohl am Samstag als auch am Sonntag Öffnungszeiten für die Besucher.

Am Sonntag, dem 25. Februar, findet im Museum Gugging der dialogorientierte Rundgang „gugging erleben.!“ statt. Dieser Rundgang bietet einen Überblick über die Entwicklung des Art Brut Centers und die vielfältigen Themen der Kunstschaffenden aus Gugging. Ab 15 Uhr diskutieren im Museum Gugging Vertreterinnen des Museums, der Galerie Gugging, des Haus der Künstler und des Atelier Gugging über weibliche Positionen in der Gugginger Kunst.

Für weitere Informationen zu den Ausstellungen und Veranstaltungen können Interessierte die jeweiligen Institutionen kontaktieren.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen in diesem Artikel auf einer Pressemitteilung basieren und keine Werbung für die Veranstaltungen darstellen. Eventuelle historische Informationen wurden auf Grundlage der gegebenen Informationen hinzugefügt.

Tabelle:

Ausstellung | Ort | Öffnungszeiten

Archäologische Neuigkeiten | Rollettmuseum Baden | 21. Februar, 19:00 Uhr, weitere Informationen unter 02252/86800-580 und e-mail museum@baden.gv.at
Soloausstellung Arnold Schmidt | Galerie Gugging | bis 17. Mai, Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, mehr Informationen unter 02243/87087-381 bzw. 0676/841181200, e-mail office@galeriegugging.com und www.galeriegugging.com
Deix-Geburtstagsspecial | Karikaturmuseum Krems | 22. Februar, ab 14 Uhr, weitere Informationen unter 02732/90 80 20, e-mail office@karikaturmuseum.at und www.karikaturmuseum.at
Ausstellung „Das Verborgene und das| Galerie Kultur Mitte Krems | bis 9. März, Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr, mehr Informationen unter 0664/5249862, e-mail kulturmitte@gmail.com und www.facebook.com/kultur.mitte.krems
Ausstellungen „Nach der Sprache“ und| Kunstverein Baden | bis 7. April, Samstag von 10 bis 12 und 14.30 bis 18 Uhr, Sonntag von 14.30 bis 18 Uhr, weitere Informationen beim Kunstverein Baden unter 0650/4710011, e-mail office@kunstvereinbaden.at und www.kunstvereinbaden.at
Rundgang „gugging erleben.!“ und | Museum Gugging | 25. Februar, ab 14 Uhr, weitere Informationen beim Museum Gugging unter 02243/87087, e-mail museum@museumgugging.at und www.museumgugging.at



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"