ChronikNiederösterreich

Neuer Radweg zwischen Trumau und Traiskirchen erhöht Verkehrssicherheit (SEO: Radweg, Trumau, Traiskirchen, Verkehrssicherheit)

Die Marktgemeinde Trumau hat einen neuen Radweg entlang der Landesstraße L 156 zwischen Trumau und Traiskirchen errichtet. Dank einer finanziellen Förderung durch das Land Niederösterreich belaufen sich die Gesamtkosten des Projekts auf etwa 735.000 Euro. Das Land Niederösterreich trägt 60 Prozent der Kosten, während die Marktgemeinde Trumau die restlichen 40 Prozent übernimmt. Gestern wurde die neue Radwegverbindung offiziell für den Verkehr freigegeben. Zuvor mussten Radfahrer diesen Abschnitt der L 156, der täglich von über 6.000 Fahrzeugen befahren wird, nutzen. Durch die Realisierung des Projekts wurde der Radverkehr auf den neuen Radweg verlagert und die Verkehrssicherheit für Radfahrer erheblich verbessert. Die benötigten Grundstücksflächen für den Bau wurden von den Grundbesitzern zur Verfügung gestellt.

Der neue Radweg erstreckt sich über eine Länge von 1,9 Kilometern und beginnt vor dem östlichen Ortsbeginn von Trumau, bevor er sich in Richtung Traiskirchen entlang der Landesstraße L 156 erstreckt. Er wurde in einen bestehenden Weg auf der westlichen Seite integriert und hat eine asphaltierte Breite von 2,5 Metern mit einem beidseitigen Bankett. Ein zwei Meter breiter Streifen dient als Sicherheitsabstand zwischen dem Radweg und der Landesstraße L 156.

Hier finden Sie nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Tabelle:

Kosten 735.000 Euro
Finanzierung 60% vom Land Niederösterreich, 40% von der Marktgemeinde Trumau
Länge des Radwegs 1,9 Kilometer
Verkehrsaufkommen auf der L 156 Über 6.000 Fahrzeuge pro Tag
Grundstücksflächen für den Bau zur Verfügung gestellt Ja


Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"