Niederösterreich

Niederösterreich sucht die familienfreundlichsten Betriebe

In Niederösterreich sucht man derzeit die familienfreundlichsten Betriebe. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt in der Region eine große Rolle. Um Arbeitgeber, die entsprechende Angebote und Initiativen für ihre Mitarbeiter haben, zu würdigen, wurde der NÖ Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“ ins Leben gerufen. Insgesamt nahmen 58 Betriebe an dem Wettbewerb teil. Eine Jury traf sich am 27. Februar, um aus den Einreichungen die besten Betriebe auszuwählen. In fünf verschiedenen Kategorien wurden insgesamt 15 Siegerbetriebe gekürt. Die Auszeichnung der Gewinner wird am 13. Mai im Rahmen einer Festveranstaltung stattfinden.

Die Jury bestand aus Vertretern der NÖ Gleichbehandlungsbeauftragten, des Amts der NÖ Landesregierung, der Wirtschaftskammer NÖ, des Arbeitsmarktservice NÖ, der Arbeiterkammer NÖ, der Industriellenvereinigung NÖ und den Niederösterreichischen Nachrichten.

Die prämierten Betriebe wurden in den Kategorien Kleinbetriebe, Mittelbetriebe, Großbetriebe, Non-Profit-Organisationen und öffentlich-rechtliche Unternehmen ausgewählt. Hier eine Übersicht der nominierten Betriebe in alphabetischer Reihenfolge:

Kleinbetriebe:
– PhysCon Ziviltechniker GmbH
– Ronge & Partner Ziviltechniker GmbH
– Wokatsch-Felber Versicherungsmakler GmbH

Mittelbetriebe:
– Ferdinand Porsche Fernfachhochschule GmbH
– Fuchs Metalltechnik GmbH
– PRISMA solutions EDV Dienstleistungen GmbH

Großbetriebe:
– asma GmbH
– SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH
– Windkraft Simonsfeld AG

Non-Profit-Organisationen:
– acib GmbH
– Karl Landsteiner Privatuniversität
– Verein NÖ-Kinderbetreuung

Öffentlich-rechtliche Unternehmen:
– Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft mbH (NÖVOG)
– Stadtgemeinde Neulengbach
– Universitätsklinikum St. Pölten

Die Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister betont die Bedeutung von familienfreundlichen Arbeitsplätzen und die Herausforderungen, Beruf und familiäre Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, unterstreicht die Bedeutung von Familienfreundlichkeit für ein gutes Arbeitsklima und attraktive Arbeitgeber.

Für weitere Informationen können Karin Feldhofer (02742 9005 13484, karin.feldhofer@noel.gv.at) und Birgit Sorger (02742 851 14200, birgit.sorger@wknoe.at) kontaktiert werden.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"