ChronikNiederösterreich

PBZ Hollabrunn: Karin Mörtel neue Pflegedirektorin – Erfahrene Pflegeexpertin übernimmt Leitung

Mit 1. Jänner hat DGKP Karin Mörtel, MSc MA die Pflegedirektion des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums (PBZ) Hollabrunn übernommen. Das PBZ Hollabrunn umfasst zwei Wohnbereiche und einen Wohnteil für insgesamt 87 Bewohnerinnen und Bewohner, die von rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut werden. Die für die NÖ Pflege- und Betreuungszentren zuständige Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister freute sich mit Karin Mörtel „eine so erfahrene Pflegeexpertin für die Pflegedirektion des PBZ Hollabrunn gewonnen zu haben. Ich wünsche ihr alles Gute für die neue Aufgabe.“

Karin Mörtel absolvierte die Ausbildung zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Krems. Danach arbeitete sie beim Hilfswerk und später im PBZ Stockerau, wo sie 2009 als Stationsleitung begann und schließlich von 2011 bis 2019 Pflege- und Betreuungsleitung des PBZ war. 2018 übernahm sie auch die Pflege- und Betreuungsleitung des PBZ Tulln. Derzeit ist sie nicht nur Pflegedirektorin des PBZ Hollabrunn, sondern auch interimistisch weiterhin Pflegedirektorin des PBZ Tulln.

Zusätzlich hat Mörtel das Bachelorstudium „Advanced Nursing Practice – Pflegemanagement“ an der IMC Fachhochschule Krems absolviert und danach das Masterstudium „Management von Gesundheitsunternehmen“ an derselben Fachhochschule. Sie hat sich außerdem zur E-Qalin Prozessmanagerin weitergebildet und bildet sich kontinuierlich zu aktuellen Themen wie Qualitätsmanagement oder Dienstrecht fort.

Als neue Pflegedirektorin freut sich Mörtel auf die Zusammenarbeit mit der Kaufmännischen Direktorin Regina Maria Berger, MSc, die zuvor das PBZ Tulln im Kaufmännischen Bereich leitete. Sie freut sich auch darauf, die Zukunft des PBZ Hollabrunn zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner und der NÖ Landesgesundheitsagentur mitgestalten zu können.

Der Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler und die Geschäftsführerin der Gesundheit Weinviertel GmbH, Mag. Katja Steininger, BSc gratulieren Karin Mörtel zur neuen Aufgabe.

Weitere Informationen:

Barbara Schindler-Pfabigan, NÖ LGA – Gesundheitsregion Weinviertel GmbH, Tel: 0676/85870 38420, E-Mail: barbara.schindler-pfabigan@noe-lga.at

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit Informationen über das PBZ Hollabrunn:

Einrichtung PBZ Hollabrunn
Standort Hollabrunn
Anzahl Bewohnerinnen und Bewohner 87
Anzahl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 90
Pflegedirektorin Karin Mörtel, MSc MA
Kaufmännische Direktorin Regina Maria Berger, MSc
Zuständige Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister
Landesgesundheitsagentur NÖ LGA – Gesundheitsregion Weinviertel GmbH

Es ist anzumerken, dass das PBZ Hollabrunn eine wichtige Einrichtung für die Betreuung von älteren Menschen in der Region ist. Die Übernahme der Pflegedirektion durch eine erfahrene Pflegeexpertin wie Karin Mörtel trägt dazu bei, dass die Bewohnerinnen und Bewohner qualitativ hochwertige Pflege erhalten. Die Zusammenarbeit mit der Kaufmännischen Direktorin Regina Maria Berger ermöglicht eine ganzheitliche Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner.

Historisch betrachtet hat die Pflege in Österreich eine lange Tradition. Schon im 19. Jahrhundert gab es erste Initiativen, um Bedürftige zu unterstützen und ihnen die notwendige Pflege zukommen zu lassen. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Pflege stetig weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der älteren Menschen angepasst. Heutzutage spielen Pflege- und Betreuungszentren wie das PBZ Hollabrunn eine entscheidende Rolle bei der Versorgung von älteren Menschen.

Die Übernahme der Pflegedirektion durch Karin Mörtel ist ein weiterer Schritt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Pflege in der Region. Wir wünschen ihr alles Gute für ihre neue Aufgabe und hoffen, dass sie die Zukunft des PBZ Hollabrunn erfolgreich gestalten wird.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"