Niederösterreich

Sportjahr 2024 startet: Sportoffensive in Niederösterreich

Das Sportjahr 2024 in Niederösterreich steht vor der Tür und verspricht eine Vielzahl von sportlichen Highlights und Veranstaltungen. LH-Stellvertreter Udo Landbauer betont, dass Sport die beste Lebensschule und Bewegung die beste Gesundheitsvorsorge ist. Mit der Sportoffensive 2024 soll Niederösterreich zum aktivsten Bundesland gemacht werden. Dabei werden Kinder, Jugendliche, ältere Generationen sowie Ehrenamtliche und Freiwillige gefördert und unterstützt.

Die spusu NÖ-Firmenchallenge startet offiziell am kommenden Freitag und bietet den Berufstätigen die Möglichkeit, durch regelmäßige Bewegungseinheiten ihre Firma zur sportlichsten des Bundeslandes zu machen. Im Juli folgt die spusu NÖ-Gemeindechallenge, bei der die aktivsten Gemeinden Niederösterreichs gesucht werden.

Das Tuesday Nightskating bietet von Mai bis September die Möglichkeit, Bewegungsminuten zu sammeln. Jeden Dienstag finden abendliche Skating-Ausfahrten mit musikalischer Begleitung abwechselnd in St. Pölten und Wiener Neustadt statt. Außerdem werden die Erfolgsformate „Kids Bike Trophy“, „Athletic Teens“, „Girls for Goals“ und „Umwerfend mit Michi“ fortgesetzt, bei denen Kinder und Jugendliche von niederösterreichischen Sportprofis lernen können. Neu in diesem Jahr ist auch ein Schwimmprojekt mit kostenlosen Schwimmkursen. Vereine haben zudem die Möglichkeit, sich mit ihrem Sportprogramm bei den Regionssporttagen einer breiten Zielgruppe zu präsentieren.

Das Ziel der Sportoffensive ist es, das aktivste Bundesland zu werden. Neben dem Fokus auf den Nachwuchs sollen auch die Wirtschaft und die Regionen gestärkt werden. Sportveranstaltungen im ganzen Land tragen dazu bei, die heimische Wirtschaft zu stärken und den Gemeinden als Wirtschaftsmotor zu dienen.

Im Jahr 2024 gibt es auch im Spitzensport einige Highlights zu erwarten. Dazu gehören das Liese Prokop Memorial, die Triathlon Challenge St. Pölten, der Spartan Race, Beach Volleyball Baden, die Wachauer Radtage, der Prolog der „Tour of Austria“, die Amstetten Ladies Open, die European Juniors Team Championship im Golfclub Diamond Country Club Atzenbrugg und die Golf Challenge in Adamstal. Im September feiert der traditionsreiche WACHAUmarathon sein 25-jähriges Jubiläum. Im Oktober stehen die Messe „Apropos Pferd“ und das internationale Springturnier in Wiener Neustadt auf dem Programm. Den Abschluss des Jahres bildet der FIS Damen Skiweltcup am Semmering.

Auch international sind niederösterreichische Spitzensportler vertreten. Bei den Olympischen Sommerspielen in Paris gehen Kletter-Ass Jessica Pilz, Sportschütze Alexander Schmirl sowie die Synchronschwimmer Anna-Maria und Eirini-Marina Alexandri an den Start. Bei den Paralympischen Sommerspielen kämpfen unter anderem die Schwimmer Andreas Ernhofer und Andreas Onea um Medaillen. Bei der Fußball-Europameisterschaft werden voraussichtlich auch die Niederösterreicher Florian Grillitsch und Christoph Baumgartner teilnehmen.

LH-Stellvertreter Udo Landbauer wünscht den Sportlern erfolgreiche Wettkämpfe und hofft, dass sie große Vorbilder für nachkommende Generationen sein werden. Weitere Informationen sind bei Patrick Pfaller, Leitung Presse & Kommunikation, SPORTLAND Niederösterreich, erhältlich.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"