Niederösterreich

Tourismusgipfel 2024 im Haus der Digitalisierung in Tulln – LH Mikl-Leitner möchte das smarteste Bundesland werden

Zukunft. Tourismus. Niederösterreich. Mit diesem Motto fand gestern der erste große „Tourismusgipfel 2024“ im Haus der Digitalisierung in Tulln statt. Der Tourismusgipfel, organisiert von der NÖ Werbung, bot eine Plattform für alle Tourismustreibenden in Niederösterreich, um über die neuesten Trends und Themen zu diskutieren.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner betonte in ihrer Stellungnahme die Bedeutung des Tourismus für Niederösterreich und freute sich über die hohe Beteiligung der verschiedenen Akteure. Im Jahr 2023 konnte Niederösterreich ein Plus von 11,2 Prozent bei den Übernachtungszahlen verzeichnen, insgesamt wurden 7,3 Millionen Nächtigungen verzeichnet. Das Land unterstützt diese Entwicklung durch Förderungen von Betriebsübernahmen und Umbauten. Auch die NÖ Card mit 352 Ausflugszielen und die Positionierung Niederösterreichs als Radland sind wichtige Instrumente, um den Tourismus weiter zu fördern. Mikl-Leitner betonte außerdem die Bedeutung der Digitalisierung: Niederösterreich solle das schnellste und smarteste Bundesland werden.

Die NÖ Werbung möchte als Impulsgeber auch im Bereich der Digitalisierung eine Rolle spielen. Geschäftsführer Michael Duscher betonte, dass die Digitalisierung für alle im Tourismussektor von hoher Relevanz sei. Daher werde die NÖ Werbung gemeinsam mit dem Haus der Digitalisierung und ecoplus eine Fortbildungsoffensive für touristische Betriebe in Niederösterreich starten. Die Digitalisierung umfasse verschiedene Bereiche wie die digitale Infrastruktur, den Datenschutz, die digitale Kompetenz der Mitarbeiter und die Sichtbarkeit in den digitalen Medien.

Im Rahmen des Tourismusgipfels gab es auch Fachvorträge zu spezifischen Themen. Richard Seidl sprach in seiner Keynote zum Thema „Zukunft gestalten mit Digitalisierung, KI und Persönlichkeit“. Weitere Vorträge behandelten unter anderem die Themen „Die neue Welt des Arbeitens: Leadership im Zuge der digitalen Transformation in Organisationen“ und „AI & Photography, die Synergie von Mensch und Technologie“.

Der Tourismusgipfel war somit eine wichtige Veranstaltung, um den Tourismus in Niederösterreich weiterzuentwickeln und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Bilder Download
Download (1.3Mb)
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, NÖ Werbung-Geschäftsführer Michael Duscher und Spartenobmann Mario Pulker mit den Vortragenden am Tourismusgipfel 2024. Download (1.8Mb)


Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"