Niederösterreich

Veranstaltung LAKO-Weitblick mit Hannes Royer am 14. März – LR Teschl-Hofmeister lädt ein

Die Landwirtschaftliche Koordinationsstelle (LAKO) veranstaltet am 14. März ihre jährliche Veranstaltung „LAKO-Weitblick“ im Museum Niederösterreich in St. Pölten. Bei der Eröffnung wird Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister anwesend sein. Als Redner wird Hannes Royer, der Gründer von „Land schafft Leben“, über seine Vision sprechen, den Menschen den Wert österreichischer Lebensmittel bewusst zu machen und die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktion bis zum Verkauf aufzuzeigen. Die Entscheidung eines Konsumenten für ein Produkt kann die Qualität und Wertschöpfungskette beeinflussen. Die Veranstaltung kann sowohl vor Ort als auch online über einen Live-Stream auf www.lako.at verfolgt werden.

„Land schafft Leben“ ist ein unabhängiger und unpolitischer Verein, der 2014 in Schladming von Hannes Royer gemeinsam mit Maria Fanninger und Mario Hütter gegründet wurde. Das Ziel des Vereins ist es, Bewusstsein für in Österreich produzierte Lebensmittel zu schaffen und realistische Bilder sowie objektive Informationen zur Produktion und deren Wirkung auf den Körper zu liefern. Der Verein greift auf das Wissen von Experten aus Landwirtschaft, Wissenschaft und Forschung zurück und zeigt transparent den Weg von der Produktion bis zum fertigen Produkt. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.landschafftleben.at verfügbar.

Die Veranstaltung findet am 14. März um 18.30 Uhr im Museum Niederösterreich statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist telefonisch unter 02272/9005-16630, per E-Mail office@lako.at oder online auf www.lako.at möglich. Weitere Informationen sind beim Büro von Landesrätin Teschl-Hofmeister unter 02742/9005-12655 erhältlich.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"