Salzburg

ARGE ALP-Preis 2024: Gesucht werden Projekte zur nachhaltigen Wassernutzung in den Alpen

Der Schweizer Kanton Tessin übernimmt in diesem Jahr den Vorsitz der ARGE ALP, einer Organisation, in der zehn Regionen, Provinzen und Bundesländer aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz zusammenarbeiten. Der Vorsitz hat beschlossen, den diesjährigen ARGE ALP-Preis der nachhaltigen Wassernutzung zu widmen, der mit insgesamt 12.000 Euro dotiert ist.

Der Preis soll Initiativen auszeichnen, die das Bewusstsein für einen sorgfältigen Umgang mit der Ressource Wasser in den Alpenregionen schärfen. Die Teilnahmeberechtigung ist weit gefasst und umfasst Privatpersonen, Vereine, Schulen, Unternehmen, Start-ups sowie Gemeinden oder Städte. Dabei werden besonders vielversprechende und vorbildliche Projekte prämiert, die auf den gesamten Alpenraum übertragbar sind.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer betont die Bedeutung des Preises angesichts des Klimawandels, der trockene Phasen und heißere Sommer in den Alpenländern verursacht. Obwohl Wasserknappheit in dieser Region im Vergleich zu anderen Teilen Europas kein vorherrschendes Problem sei, sei es wichtig, die kostbare Ressource Wasser zu verdeutlichen und das Bewusstsein dafür zu schärfen.

In einem ersten Schritt werden in jeder Region die drei besten Projekte ausgewählt, um am regionalen ARGE ALP-Preis teilzunehmen. Eine Fachjury in Salzburg wird entscheiden, welche drei Initiativen aus dem Bundesland in die überregionale Auswahl gelangen. Dort wird dann ein internationales Gremium den diesjährigen ARGE ALP-Preis verleihen. Die Preise sind mit 6.000 Euro für den ersten Platz, 4.000 Euro für den zweiten Platz und 2.000 Euro für den dritten Platz dotiert. Die Preisverleihung findet im Rahmen der ARGE ALP-Regierungschefkonferenz am 25. Oktober im Tessin statt.

Bewerbungen aus Salzburg müssen bis spätestens 1. Juni 2024 im PDF-Format unter dem Betreff „ARGE ALP-Preis 2024 für nachhaltige Wassernutzung“ eingereicht werden. Die Projekte dürfen noch nicht begonnen haben oder sich maximal in der ersten Phase der Umsetzung befinden. Abgeschlossene Projekte werden nicht berücksichtigt.

Hier sind einige relevante Informationen in einer Tabelle zusammengefasst:

Thema ARGE ALP-Preis 2024 für nachhaltige Wassernutzung
Veranstalter ARGE ALP
Vorsitz Kanton Tessin, Schweiz
Teilnehmer Privatpersonen, Vereine, Schulen, Unternehmen, Start-ups, Gemeinden oder Städte
Preissumme Insgesamt 12.000 Euro
Auswahlverfahren Regionale Auswahl, überregionale Auswahl durch internationales Gremium
Preisverleihung ARGE ALP-Regierungschefkonferenz am 25. Oktober im Tessin
Bewerbungsfrist 1. Juni 2024
Einreichung PDF-Format an landesmedienzentrum@salzburg.gv.at
Bedingungen Projekte dürfen noch nicht begonnen haben oder sich in der ersten Phase der Umsetzung befinden

Weitere Details und die Bewerbungsunterlagen sind auf der Website www.argealp.org zu finden.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"