Salzburg

Bürgermeister-Stichwahlen: Entscheidung in 14 Salzburger Gemeinden am Sonntag

In 14 Salzburger Gemeinden wird am kommenden Sonntag die Entscheidung im Rennen um das Bürgermeisteramt fallen. Insgesamt sind 165.665 Personen wahlberechtigt und es wurden 22.134 Wahlkarten ausgestellt. Besonders bemerkenswert ist die hohe Anzahl an Wahlkarten in der Landeshauptstadt Salzburg, wo sich 15.203 Personen entschieden haben, ihre Stimme nicht persönlich im Wahllokal abzugeben. Prozentual wurden die meisten Wahlkarten in der Gemeinde Puch ausgestellt, wo rund 19 Prozent der Wähler ihre Stimme per Post abgeben werden. In Saalfelden sind es dagegen nur rund 10,8 Prozent.

Die Stichwahlen in den 14 Gemeinden finden am 24. März statt. Einige der spannendsten Wahlkämpfe sind:

  • In Bad Gastein tritt Norbert Ellmauer von der ÖVP mit 50 Prozent der Stimmen gegen Franz Weiss von der Liste WEISS mit 32,1 Prozent an.
  • In Bad Hofgastein konkurrieren Markus Viehauser von der ÖVP mit 48,4 Prozent und Johann Freiberger von der SPÖ mit 26,4 Prozent.
  • In Bad Vigaun liegt Friedrich Holztrattner von der ÖVP mit 45,8 Prozent knapp vor Alexander Sartori vom Bündnis für Bad Vigaun mit 45,2 Prozent.
  • In Forstau kämpfen Martina Rettensteiner von der ÖVP mit 39 Prozent und Gregor Schwarz von der Liste Forstau mit 34,5 Prozent.

Das Land Salzburg wird die ersten Ergebnisse der Bürgermeister-Stichwahlen am frühen Nachmittag veröffentlichen. Dabei wird es ein Live-Streaming mit Ergebnissen und Grafiken auf der Website der Landesregierung geben, ebenso wie einen Live-Wahlticker über die offizielle App des Landes. Zusätzlich können die Ergebnisse über die Social-Media-Kanäle des Landes verfolgt werden. Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, detaillierte Informationen auf der Website des Landes abzurufen.

In Bezug auf die Öffnungszeiten der Wahllokale variieren diese je nach Gemeinde. Die Landeshauptstadt Salzburg, Strobl, Saalfelden, Mühlbach, Bad Gastein und St. Johann haben von 7 bis 16 Uhr geöffnet. In Forstau schließen die Wahllokale bereits um 13.30 Uhr, gefolgt von Neukirchen, Bad Vigaun und Schleedorf um 14 Uhr. In Neumarkt, Puch und Bad Hofgastein kann bis 15 Uhr gewählt werden, in Oberalm bis 16 Uhr.

Diese Bürgermeister-Stichwahlen sind von großer Bedeutung für die betroffenen Gemeinden, da sie die politische Führung für die nächsten Jahre bestimmen werden. Die Wähler haben die Möglichkeit, ihre Stimme persönlich im Wahllokal oder per Wahlkarte abzugeben. Es bleibt abzuwarten, wer die Wahlen in den 14 Salzburger Gemeinden gewinnen wird.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"