Salzburg

Fachkraft früh Kindheit: Lehrgang gegen Personalmangel und zur Entlastung der Mitarbeiter in der Elementarpädagogik

Als Lösung für den Personalmangel und zur Entlastung der Mitarbeiter in der Elementarpädagogik wird der zweijährige Lehrgang „Fachkraft frühe Kindheit“ erstmals regional im Pinzgau angeboten. Dieser Lehrgang richtet sich an Personen ohne Matura, die jedoch über einschlägige Berufserfahrung in der Kinderbetreuung verfügen. Die Anmeldung für den Lehrgang ist noch bis zum 5. April 2024 möglich. In Salzburg war die Nachfrage nach dem bereits 2023 gestarteten Kurs sehr hoch, daher wird nun auch ein Angebot im Pinzgau geschaffen.

Die Landeshauptmann-Stellvertreterin Marlene Svazek betont, dass engagierte Personen ohne Matura auf diese Weise die Möglichkeit haben, sich weiterzuentwickeln und Gruppen zu leiten, was auch zu einer finanziellen Verbesserung führen kann. Gleichzeitig dient der Lehrgang dazu, den Personalmangel in der Kinderbetreuung zu bekämpfen und die bestehenden Mitarbeiter zu entlasten.

Es ist geplant, im Lungau Anfang 2025 einen ähnlichen Kurs anzubieten, und auch für den Zentralraum ist für dieses Jahr ein entsprechendes Angebot vorgesehen. Die berufsbegleitenden Lehrgänge werden vom Zentrum für Kindergartenpädagogik (ZEKIP) und dem BFI Salzburg durchgeführt. Die Kosten pro Kurs und Person belaufen sich auf rund 8.000 Euro, wobei das Land Salzburg den Großteil der Kosten trägt. Es besteht die Möglichkeit, eine Bildungsteilzeit über das Arbeitsmarktservice (AMS) für den Lehrgang zu beantragen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Ausbildung zur Zusatzkraft und eine dreijährige Praxis in der Kinderbetreuung.

Der neue Lehrgang im Pinzgau kann zur Stärkung der Region beitragen und die Attraktivität der Kinderbetreuung als Berufsfeld erhöhen. Es wird erwartet, dass die Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Elementarpädagogik auch zukünftig erweitert werden, um den steigenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften zu decken.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit Informationen zum Lehrgang „Fachkraft frühe Kindheit“:

Informationen zum Lehrgang „Fachkraft frühe Kindheit“
Zielgruppe | Personen ohne Matura mit einschlägiger Berufserfahrung in der Kinderbetreuung
Anmeldeschluss | 5. April 2024
Kosten pro Person | ca. 8.000 Euro
Träger | Zentrum für Kindergartenpädagogik (ZEKIP) und BFI Salzburg
Bezuschussung | Möglich über das Arbeitsmarktservice (AMS) als Bildungsteilzeit
Voraussetzung | Ausbildung zur Zusatzkraft und dreijährige Praxis in der Kinderbetreuung

Die neuen Lehrgänge im Bereich der Elementarpädagogik bieten interessante Möglichkeiten für Personen ohne Matura und mit Berufserfahrung in der Kinderbetreuung, ihre Karriere voranzutreiben. Sie tragen auch dazu bei, den Personalmangel in der Region zu bekämpfen und die Qualität der Kinderbetreuung zu verbessern.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"