Salzburg

Landes-Katastrophenbeirat: Aufgaben und aktuelle Themen der Behörden und Rettungsorganisationen

Für die Gewährleistung der Sicherheit der Bevölkerung müssen Behörden und Einsatz-, Hilfs- und Rettungsorganisationen eng zusammenarbeiten. Der Landes-Katastrophenbeirat von Salzburg ist dafür verantwortlich, dieses Zusammenspiel zu koordinieren und auf Zwischenfälle vorbereitet zu sein. Bei einem Treffen mit Vertretern verschiedener Organisationen, wie dem Landesfeuerwehrverband, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Bedeutung dieser Zusammenarbeit. Er betonte, dass es wichtig sei, regelmäßig Themen und Veränderungen durchzudenken und sich bestmöglich auf Katastrophenfälle vorzubereiten.

Bei dem Treffen wurden verschiedene Themen diskutiert, darunter eine Novelle des Katastrophenhilfegesetzes und die Umsetzung des Warninstruments „AT-Alert“ in Salzburg. Markus Kurcz, Leiter des Katastrophenschutzes des Landes Salzburg, erklärte in einem Interview mit dem Landes-Medienzentrum (LMZ), dass der Landes-Katastrophenbeirat die Landesregierung in allen Fragen der Katastrophenvorsorge, -abwehr und -bekämpfung berät. Auch die Koordination von Maßnahmen im Katastrophenfall gehört zu den Aufgaben des Beirats. Die Mitglieder umfassen Vertreter von Einsatz-, Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie Interessensvertretungen wie Gemeindeverband, Städtebund, Wirtschafts- und Arbeiterkammer.

Derzeit werden im Rahmen des Katastrophenbeirats Themen wie die Novelle des Katastrophenhilfegesetzes und die Umsetzung des Warninstruments „AT-Alert“ in Salzburg diskutiert. Zudem werden die Nominierungen für die nächste Beiratsperiode vorbereitet, die im Mai beginnen wird.

Kurcz betonte auch die Bedeutung der Bevölkerung bei der Vorbereitung auf Krisen- und Katastrophensituationen. Jeder kann dazu beitragen, indem er sich in Organisationen wie Feuerwehr und Rettung engagiert. Zudem ist es wichtig, dass jeder für den Ernstfall gewisse Situationen durchdenkt und sich entsprechend vorbereitet, sei es durch Vorratshaltung, Kenntnis der Sirenensignale oder persönliche Schutzmaßnahmen.

Die Arbeit des Landes-Katastrophenbeirats ist von großer Bedeutung für die Sicherheit und das Wohlergehen der Bevölkerung von Salzburg. Durch die Koordination und Vorbereitung auf Katastrophenfälle kann die Effizienz der Rettungs- und Hilfsmaßnahmen optimiert werden.

Hier ist eine Tabelle mit relevanten Informationen:

Themen
Novelle des Katastrophenhilfegesetzes
Umsetzung des Warninstruments „AT-Alert“ in Salzburg
Nominierungen für die nächste Beiratsperiode

Die Einbindung der Bevölkerung und die Unterstützung von Organisationen wie Feuerwehr und Rettung sind von großer Bedeutung, um eine effektive Bewältigung von Krisen- und Katastrophensituationen zu gewährleisten. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, indem er sich aktiv engagiert und sich persönlich auf Notfälle vorbereitet. Durch das Zusammenspiel von Behörden und Organisationen können die Sicherheit und das Wohlergehen der Bevölkerung von Salzburg bestmöglich gewährleistet werden.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"