Salzburg

Projektwoche an der Landwirtschaftsschule Tamsweg – Schüler setzen eigene Projekte um

Die Projektwoche an der Landwirtschaftsschule Tamsweg ist bei den Schülerinnen und Schülern immer ein besonderer Höhepunkt des Unterrichtsjahres. Gemeinsam in jahrgangs- und klassenübergreifenden Teams konnten die Schüler ihre eigenen Projekte planen und umsetzen. Dabei entstanden beeindruckende Ergebnisse wie ein Schwerlastregal für das Holzlager, ein neuer Bildstock am Schulgelände und veredelte Lebensmittel aus der Region.

Die Schüler arbeiteten eine Woche lang hochkonzentriert und voller Freude an ihren Projekten. Sie planten, hämmerten, sägten, bauten und schweißten gemeinsam. Am Ende der Projektwoche präsentierten die Schüler stolz ihre Ergebnisse.

Landesrat Josef Schwaiger betonte, dass die jungen Leute großes Engagement zeigen und offen für Neues sind. Er machte deutlich, dass die Schüler am besten lernen, wenn sie selbst aktiv werden und praktisch tätig sind. Die Projektwoche in Tamsweg bietet genau diese Möglichkeit.

Ein Schüler aus der 2. Klasse baute gemeinsam mit seinem Team einen Transportwagen für Sauerstoffflaschen für die Freiwillige Feuerwehr St. Michael. Dieses Gerät erleichtert den Feuerwehrleuten die Arbeit beim Austauschen der Flaschen für den Atemschutz. Der Schüler betonte, dass die Projektwoche ein Highlight im Schuljahr ist, da sie die Möglichkeit bieten, praktisch zu werkeln.

Ein weiteres Projekt bestand darin, Holzständer für die Bienenstöcke der Belegstation in Muhr im Lungau und die Hauptschule in Tamsweg herzustellen. Die Schüler waren stolz darauf, ein Produkt herzustellen, das den Bienen als Schutz dient und sinnvoll verwendet wird. Ein Schüler aus der ersten Klasse kümmerte sich zudem um die Pflege der schuleigenen Bienen, da er selbst in Zukunft Bienen züchten möchte.

Im Rahmen der Projektwoche wurde auch ein eigener Bildstock oder Marterl für die Schule in Tamsweg errichtet. Die Schüler waren begeistert davon, alles von Anfang an selbst machen zu können und den Bildstock Schritt für Schritt aufzubauen. Ein Schüler zeigte großes Interesse am Mauern und betonte, dass das Projekt ein Segen für die Schule sei.

Die Projektwoche an der Landwirtschaftlichen Fachschule Tamsweg hat mehrere Ziele. Neben der Demonstration der Leistungsfähigkeit der Schule und der facettenreichen Ausbildung fördert sie auch das Zusammenleben der Schüler. Die Teams werden klassen- und jahrgangsübergreifend gebildet, was dazu führt, dass sich die Schüler besser kennenlernen und voneinander lernen.

In der folgenden Tabelle sind die Projekte der Schüler zusammengefasst:

Projekt Beschreibung
Schwerlastregal für das Holzlager Bau eines stabilen Regals zur Aufbewahrung von Holz
Bildstock/Marterl für die Schule Errichtung eines eigenen Bildstocks/Marterls für die Schule
Transportwagen für Sauerstoffflaschen Bau eines Wagens zur einfacheren Handhabung von Sauerstoffflaschen
Holzständer für Bienenstöcke Herstellung von Holzständern als Schutz für Bienenstöcke
Veredelte Lebensmittel aus der Region Produktion von veredelten Lebensmitteln aus regionalen Zutaten
Pflege der schuleigenen Bienen Betreuung und Pflege der Bienen auf dem Schulgelände

Die Projektwoche an der Landwirtschaftsschule Tamsweg zeigt deutlich, dass die Schüler viel Engagement und Interesse an praktischer und handwerklicher Arbeit mitbringen. Sie lernen nicht nur fachbezogene Fähigkeiten, sondern auch den Wert von Teamarbeit und selbstständigem Arbeiten.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"