Salzburg

Salzburger Freilichtmuseum Großgmain: Neuer Direktor ab April – Jubiläumsjahr bringt frischen Wind

Das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain wird ab dem 1. April einen neuen Direktor haben. Peter Fritz übernimmt dann die Leitung von Michael Weese, der in den Ruhestand geht. Das Museum feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen und präsentiert aus diesem Anlass zwei neue Ausstellungen. Der Rundgang „Die Ersten“ führt zu den 22 Häusern, mit denen das Museum 1984 eröffnet wurde. Eine weitere Ausstellung widmet sich der Sammlungsgeschichte, deren Grundlage bereits vor 100 Jahren gelegt wurde. Mit dem Wechsel an der Spitze des Museums beginnt auch eine neue Ära.

Das Salzburger Freilichtmuseum ist eine beliebte Freizeitdestination für viele Einwohnerinnen und Einwohner von Salzburg. Es zeigt historische Gebäude aus verschiedenen Regionen des Landes und bietet seinen Besuchern einen Einblick in das bäuerliche Leben vergangener Jahrhunderte. Das Museum wurde 1984 eröffnet und zieht seither zahlreiche Besucher an.

Im Jubiläumsjahr präsentiert das Museum die Ausstellung „Die Ersten“, die an die Anfänge des Museums vor 40 Jahren erinnert. Die Besucher können die 22 Häuser besichtigen, die damals als erste Exponate in das Museum aufgenommen wurden. Eine weitere Ausstellung widmet sich der Sammlungsgeschichte des Museums. Diese Sammlung wurde bereits vor 100 Jahren begonnen und bildet die Grundlage für die heutige Ausstellung.

Mit Peter Fritz tritt ein erfahrener Experte die Nachfolge von Michael Weese an. Fritz betont die Bedeutung von Kooperationen auf regionaler und internationaler Ebene und plant, das neue Besucherzentrum des Museums mit neuen Konzepten zu bespielen. Das Besucherzentrum wurde vor Kurzem eröffnet und bietet neue Möglichkeiten, das Museum zu präsentieren.

Michael Weese verabschiedet sich nach sieben Jahren als Direktor des Museums in den Ruhestand. Er betont die positiven Entwicklungen während seiner Amtszeit und freut sich darüber, dass das Museum mit Peter Fritz einen hervorragenden Direktor bekommt, der den eingeschlagenen Weg fortsetzen und neue Wege beschreiten wird.

Das Salzburger Freilichtmuseum ist eine bedeutende kulturelle Einrichtung in der Region und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Es vermittelt einen Einblick in die Geschichte und Traditionen des Landes und bietet eine interessante Möglichkeit, die Vergangenheit lebendig werden zu lassen.

Um das Thema besser zu veranschaulichen, sind hier einige relevante Informationen in einer Tabelle dargestellt:

Salzburger Freilichtmuseum
Gründungsjahr | 1984
Anzahl der Häuser | 22
Besucherzahl pro Jahr | ca. 100.000
Neuer Direktor ab 1. April | Peter Fritz
Alter Direktor | Michael Weese
Neue Ausstellungen zum Jubiläumsjahr | „Die Ersten“ und „Sammlungsgeschichte“
Eröffnung des Besucherzentrums | kürzlich

Das Salzburger Freilichtmuseum hat sich in den letzten Jahren unter der Leitung von Michael Weese weiterentwickelt und wurde um ein neues Besucherzentrum erweitert. Mit dem neuen Direktor Peter Fritz wird das Museum auch in Zukunft innovative Konzepte präsentieren und seine Bedeutung als kulturelle Institution in Salzburg weiter ausbauen.

Quellen:
– Salzburger Freilichtmuseum: Startschuss für neues Besucherzentrum (13. März 2024)
– Jahr der Jubiläen für Salzburger Museen (8. Jänner 2024)



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"