Salzburg

Salzburgs Wintersaison 2023/2024 mit fast sieben Millionen Nächtigungen

Fast sieben Millionen Nächtigungen wurden in der bisherigen Wintersaison (November 2023 bis Jänner 2024) in Salzburg gezählt. Dies ist der zweitbeste Wert aller Zeiten, nur die Wintersaison von November 2019 bis Jänner 2020 war besser. Besonders der Jänner 2024 trug mit 3,86 Millionen Nächtigungen zum guten Zwischenergebnis bei, obwohl es eine Teuerung gab.

Ein Wintereinbruch Anfang Dezember 2023 war perfekte Werbung für die Touristiker und lockte Einheimische und Gäste gleichermaßen zu Wintersportaktivitäten im Schnee. Die insgesamt 6.924.285 Millionen Nächtigungen von November 2023 bis Jänner 2024 zeigen die Beliebtheit Salzburgs als Reiseziel in der Winterzeit. Im Jänner 2024 allein gab es rund 3,86 Millionen Nächtigungen.

Der hervorragende Jänner in Salzburg führte zu einem Anstieg der Nächtigungszahlen um rund 81.000 im Vergleich zum Vorjahr. Der Bezirk Pinzgau war mit rund 1,76 Millionen Nächtigungen Spitzenreiter in Salzburg, gefolgt vom Bezirk Pongau mit 1,46 Millionen Nächtigungen. Das Lungau und der Flachgau verzeichneten mit jeweils fünf Prozent das stärkste Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.

Die Nächtigungszahlen in Salzburg wurden auch durch Sportgroßveranstaltungen wie dem Finale der Vierschanzentournee in Bischofshofen, den Damenweltcuprennen in Flachau und Zauchensee sowie dem Snowboardweltcup in Bad Gastein positiv beeinflusst. Salzburg war somit ein Vorgeschmack auf das bevorstehende Weltcupfinale ab Mitte März in Saalbach-Hinterglemm.

Deutsche Gäste dominieren weiterhin die Nächtigungen in Salzburg, mit 43 Prozent im Jänner 2024. Dahinter folgen Gäste aus Österreich (17 Prozent) und den Niederlanden (12,2 Prozent).

Die großen und schneesicheren Skigebiete in Salzburg melden trotz warmer Temperaturen und Regen, der bis in hohe Lagen reichte, immer noch perfekte Skibedingungen. Schneenachschub wird am Freitag erwartet und die meisten Skigebiete haben bis Ostern und teilweise darüber hinaus geöffnet. Die kompakte Wintersaison wurde durch den frühen Termin der Ferien ermöglicht.

In der folgenden Tabelle sind die Nächtigungszahlen nach Bezirken aufgeführt:

Bezirk Nächtigungszahlen
Pinzgau 1.768.286 (46 %)
Pongau 1.459.327 (38 %)
Lungau 275.697 (7 %)
Stadt Salzburg 180.315 (5 %)
Tennengau 93.956 (2 %)
Flachgau 83.800 (2 %)

Quelle: Landes-Medienzentrum / LK_240221_60 (sm/msc/mel)



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"