Salzburg

Ski-Weltcupfinale: Eintrittskarten gelten als Fahrkarten für Öffis – stressfreie und nachhaltige Anreise

Die Besten der Besten kämpfen beim Ski-Weltcupfinale vom 16. bis 24. März um Punkte und um Kristallkugeln für den Gesamtsieg. Das Skifest wird groß, tausende Zuschauer werden erwartet. Behörden und Veranstalter empfehlen die Anreise zum Rennberg Zwölferkogel mit den Öffis und da gibt es richtig gute Nachrichten: Eintrittskarte = Fahrkarte für ganz Salzburg.

„Da ist uns gemeinsam mit dem Salzburger Verkehrsverbund und dem Österreichischen Skiverband etwas tolles gelungen: Wer ein Ticket für das Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm hat, fährt gratis mit Bus und Bahn. Dieses Thema liegt uns am Herzen und hat zwei große Vorteile: Stressfrei zu diesem tollen Sportfest und nachhaltige Mobilität“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Stefan Schnöll.

Nicht zum ersten Mal ermöglichen Land Salzburg, Salzburger Verkehrsverbund und ÖSV die Gratis-Anreise zu Sportgroßveranstaltungen, das hat zum Beispiel bei der Vier-Schanzen-Tournee in Bischofshofen schon fast Tradition. „Die Kooperation ‚Eintrittskarte = Fahrkarte‘ mit dem ÖSV zum Weltcupfinale ermöglicht Tausenden Fans eine bequeme und umweltfreundliche Anreise nach Saalbach-Hinterglemm. Ich bedanke mich beim Skiverband, dass unsere Kooperation damit fortgesetzt wird und wir erneut einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Stefan Schnöll.

„Mit der Aktion ‚Eintrittskarte = Fahrkarte‘ und dem verstärkten Öffi-Angebot unterstützen wir dieses tolle Sport-Event auf nachhaltige Weise“, erklärt Johannes Gfrerer, Geschäftsführer Salzburger Verkehrsverbund GmbH. „Als Veranstalter des Audi FIS Skiweltcup Finale Saalbach freut es uns sehr, dass die Anreise mit Bus und Bahn aus dem ganzen Bundesland Salzburg, durch die Kooperation mit dem Salzburger Verkehrsverbund ermöglicht wird. Wir hoffen, dass zahlreiche Skifans dieses bequeme und zudem klimafreundliche Mobilitätsangebot für ihre An‐ und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Anspruch nehmen und die internationalen Athletinnen und Athleten am Ende der Weltcup-Saison anfeuern“, so ÖSV‐Präsidentin Roswitha Stadlober.

Behörden und Veranstalter empfehlen die Öffi-Anreise zum Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm. So auch Kurt Reiter, Gruppenleiter für Polizei und Verkehr in der Bezirkshauptmannschaft Zell am See: „Die Parkplatzkapazitäten sind sehr beschränkt, daher ist man mit der Öffi-Anreise auf der sicheren Seite. Bitte ein bisschen mehr Zeit einplanen, es ist ein internationales Großereignis mit Tausenden Fans“, so Reiter.

Mit der Aktion „Eintrittskarte = Fahrkarte“ können die Besucherinnen und Besucher des Weltcupfinales mit Eintrittskarte alle Öffis im Bundesland Salzburg kostenlos nutzen. Die Eintrittskarten gelten an den Wettkampftagen 16.3., 17.3., 22.3., 23.3., und 24.3.2024 automatisch als Fahrkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel im Bundesland Salzburg – dies gilt auch für selbst ausgedruckte Tickets (print@home) und für PDF-Dateien als digitale Tickets auf dem Smartphone.

Hier gibt es eine Tabelle mit Informationen zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Datum Veranstaltung
16.3.2024 Wettkampftag
17.3.2024 Wettkampftag
22.3.2024 Wettkampftag
23.3.2024 Wettkampftag
24.3.2024 Wettkampftag

Die Kooperation zwischen dem Land Salzburg, dem Salzburger Verkehrsverbund und dem Österreichischen Skiverband ermöglicht es den Besuchern des Weltcupfinales in Saalbach-Hinterglemm, kostenlos mit Bus und Bahn zu fahren. Dies fördert eine stressfreie Anreise und nachhaltige Mobilität. Es ist nicht das erste Mal, dass diese Gratis-Anreise zu Sportveranstaltungen angeboten wird, bereits bei der Vier-Schanzen-Tournee in Bischofshofen wurde dies praktiziert. Es ist eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die den Fans eine bequeme und umweltfreundliche Anreise ermöglicht und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Der Salzburger Verkehrsverbund unterstützt das Sport-Event auf nachhaltige Weise und hofft auf eine zahlreiche Inanspruchnahme des bequemen und klimafreundlichen Mobilitätsangebots. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wird dringend empfohlen, da die Parkplatzkapazitäten begrenzt sind. Die Besucher des Weltcupfinales können ihre Eintrittskarten als Fahrkarten für alle public Verkehrsmittel im Bundesland Salzburg nutzen. Es ist ratsam, etwas mehr Zeit einzuplanen, da es sich um ein internationales Großereignis mit Tausenden Fans handelt. Weitere Informationen zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und zur Routenplanung sind auf der Homepage des Salzburger Verkehrsverbunds verfügbar.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"