Salzburg

Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm: Anreise mit Öffis, Ski oder Auto möglich

Es geht um die letzten Punkte der Weltcupsaison und um die begehrten Kristallkugeln. Saalbach-Hinterglemm bereitet sich auf das Weltcupfinale vor, das vom 16. bis 24. März stattfinden wird. Die Veranstaltung dient auch als Generalprobe für die Alpine Ski-Weltmeisterschaft, die im Februar 2025 in Saalbach-Hinterglemm stattfinden wird.

Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See empfiehlt den Zuschauern, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf Ski zum Weltcupfinale zu kommen. Die Parkplätze im Glemmtal sind begrenzt. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wird durch die Verdichtung der Busverbindungen und zusätzliche Zugstopps in Maishofen erleichtert. Der Salzburger Verkehrsverbund bietet detaillierte Informationen und Routenplanung auf der Website www.salzburg-verkehr.at/weltcup an. Die sportliche Anreise auf Ski ist ebenfalls möglich, da der Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn zwei Täler verbindet. Die Bergbahnen in Fieberbrunn und Leogang werden an den Renntagen bereits um 7 Uhr morgens in Betrieb sein, um den Fans einen entspannten Skitag vor dem Weltcupfinale zu ermöglichen.

Für die Anreise mit dem Auto wurde in Saalbach-Jausern ein Parkplatz für rund 1.100 Autos eingerichtet. Shuttle-Busse bringen die Fans dann zum Zwölferkogel, dem Veranstaltungsort des Weltcupfinales. Es wird jedoch erwartet, dass der Parkplatz an starken Tagen schnell ausgelastet sein wird.

Das Verkehrskonzept der Bezirkshauptmannschaft Zell am See wurde in enger Zusammenarbeit mit den Veranstaltern, dem Salzburger Verkehrsverbund, der Polizei und anderen beteiligten Organisationen entwickelt. Das Hauptziel des Konzepts ist ein reibungsloser und sicherer Ablauf des Weltcupfinales. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dieser Veranstaltung werden zur Vorbereitung der Ski-Weltmeisterschaft 2025 genutzt.

In der Tabelle unten finden Sie weitere Informationen zu den öffentlichen Verkehrsanbindungen und den Parkmöglichkeiten.

Anreisemöglichkeit Informationen
Öffentliche Verkehrsmittel – Verdichtete Busverbindungen an den Renntagen
– Zusätzliche Zugstopps in Maishofen
– Salzburger Verkehrsverbund: www.salzburg-verkehr.at/weltcup
Ski – Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn verbindet zwei Täler
– Bergbahnen in Fieberbrunn und Leogang ab 7 Uhr morgens geöffnet
Auto – Parkplatz für 1.100 Autos in Saalbach-Jausern
– Shuttle-Busse zum Veranstaltungsort Zwölferkogel
– Parkplatz möglicherweise schnell ausgelastet

Die Veranstalter und Behörden arbeiten gemeinsam daran, dass die Fans das Weltcupfinale ungestört und sicher genießen können. Es wird erwartet, dass Tausende Zuschauer zur Veranstaltung kommen. Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See betont die Bedeutung der Begeisterung für den Skisport und die Wichtigkeit der Fans. Sie sind sich jedoch auch der damit verbundenen Herausforderungen bewusst und haben Maßnahmen ergriffen, um ein reibungsloses und sicheres Erlebnis für alle zu gewährleisten.

Das Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm ist nicht nur ein spannendes sportliches Ereignis, sondern auch ein wichtiger Testlauf für die bevorstehende Ski-Weltmeisterschaft 2025. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus diesem Finale werden dazu beitragen, die Organisations- und Sicherheitsmaßnahmen für die Weltmeisterschaft weiter zu verbessern.

Es wird erwartet, dass das Weltcupfinale und die bevorstehende Ski-Weltmeisterschaft große wirtschaftliche Auswirkungen auf die Region haben werden. Tourismus und Gastgewerbe werden von den zahlreichen Besuchern profitieren. Die Skigebiete in Saalbach-Hinterglemm und den umliegenden Tälern bieten ideale Bedingungen für Skifahrer und Snowboarder.

Die Veranstaltung ist auch historisch bedeutsam, da Weltcuprennen in Saalbach-Hinterglemm bereits seit den 1970er Jahren stattfinden. Der Austragungsort hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und ist nun bereit, sowohl sportliche als auch organisatorische Höchstleistungen zu erbringen.

Insgesamt verspricht das Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm ein aufregendes und unvergessliches Erlebnis für Fans, Athleten und die gesamte Region zu werden. Es ist eine Gelegenheit, Weltklasse-Skifahrer in Aktion zu sehen und die einzigartige Atmosphäre eines solchen Großereignisses zu genießen.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"