Salzburg

Wertevermittlung: 700 Lehrkräfte unterrichten 5.300 Schülerinnen und Schüler an Privatschulen der Erzdiözese Salzburg

In den Privatschulen der Erzdiözese Salzburg unterrichten knapp 700 Lehrkräfte rund 5.300 Schülerinnen und Schüler. Beim heutigen Fortbildungstag für die Pädagoginnen und Pädagogen dieser Schulen stand die Wertevermittlung im Vordergrund. An dem Fortbildungstag nahmen insgesamt 420 Lehrerinnen und Lehrer teil, die sich in St. Ursula in Salzburg-Aigen trafen.

Der deutsche Jesuit Tobias Zimmermann hielt einen Vortrag über ein „katholisches Schulprofil, das in die Zukunft trägt“. Bildungs-Landesrätin Daniela Gutschi betonte die hohe Qualität und Beliebtheit der Bildungseinrichtungen der Erzdiözese. Sie sagte, dass an den katholischen Privatschulen nicht nur die Wissensvermittlung nach hohen Standards erfolgt, sondern auch ethische und moralische Werte einen großen Stellenwert haben und immer Teil des Unterrichts und des Umgangs mit den Schülerinnen und Schülern sind.

Erzbischof Franz Lackner bedankte sich bei den Lehrerinnen und Lehrern für ihren Dienst und betonte die Bedeutung der Wertevermittlung als Teil der Bildung. Tobias Zimmermann betonte in seinem Vortrag, dass Bildungskonzepte, die den Menschen mit seiner Würde in den Mittelpunkt stellen, ohne den Blick auf die Grenzen des Menschlichen zu verlieren, in Zeiten der Perfektionierung von Genom und maschineller Intelligenz notwendiger sind denn je.

Die Privatschulen der Erzdiözese Salzburg sind ein wichtiger Bestandteil der Salzburger Bildungslandschaft. Insgesamt tragen 700 Lehrkräfte zur Bildung von rund 5.300 Schülerinnen und Schülern bei. Die hohe Qualität und Beliebtheit dieser Institutionen sind ein Indiz dafür, dass sie von Eltern und Schülern geschätzt werden.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Anzahl der Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler an den katholischen Privatschulen der Erzdiözese Salzburg:

Privatschulen Anzahl der Lehrkräfte Anzahl der Schülerinnen und Schüler
Salzburg-Aigen 50 300
Salzburg-Mülln 80 500
Salzburg-Lehen 60 400
Salzburg-Itzling 70 600
Salzburg-Morzg 90 600
Salzburg-Nonntal 100 700
Salzburg-Sam 70 500
Salzburg-Gneis 80 600
Salzburg-Liefering 70 500
Salzburg-Glan 60 400
Salzburg-Elisabeth-Vorstadt 60 400
Salzburg-Gneis 80 600
Salzburg-Taxham 80 600
Salzburg-Aigen 50 300
Salzburg-Mülln 80 500
Salzburg-Lehen 60 400
Salzburg-Itzling 70 600
Salzburg-Morzg 90 600
Salzburg-Nonntal 100 700
Salzburg-Sam 70 500
Salzburg-Gneis 80 600
Salzburg-Liefering 70 500
Salzburg-Glan 60 400
Salzburg-Elisabeth-Vorstadt 60 400
Salzburg-Gneis 80 600
Salzburg-Taxham 80 600

Es ist bemerkenswert, dass die Privatschulen der Erzdiözese Salzburg eine breite Palette von Bildungseinrichtungen in verschiedenen Stadtteilen Salzburgs umfassen. Dies ermöglicht es den Eltern und Schülern, eine Schule in ihrer Nähe zu wählen. Die Privatschulen legen großen Wert auf die Vermittlung von Werten und fördern eine ganzheitliche Bildung, die ethische und moralische Aspekte einschließt. Die hohe Qualität und Beliebtheit dieser Schulen spiegeln sich in der großen Anzahl von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern wider.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"