ChronikSteiermark

Heringssalat: Testergebnis – Gute Qualität und Geschmack, Unterschiede zwischen Produkten

Die Arbeiterkammer (AK) Steiermark hat rechtzeitig vor dem Aschermittwoch insgesamt 16 Heringssalate einem Qualitäts- und Geschmackstest unterzogen. Dabei wurden acht klassische Heringssalate und acht mit roten Rüben gekaufte Produkte beurteilt. Der Test ergab, dass alle Produkte eine gute Qualität aufweisen, wobei das Aussehen der Salate als wichtiges Kriterium herausstach, während der Geruch eher nebensächlich war.

Für den Test wurden insgesamt 60 Konsumentinnen und Konsumenten befragt, die die verschiedenen Produkte anhand von Kriterien wie Aussehen, Geruch, Geschmack und dem sensorischen Gesamteindruck bewerteten. Zusätzlich wurden auch Eigenschaften wie die Farbe und das Mundgefühl der Sauce, die Konsistenz und Größe der Fischstücke sowie das Verhältnis von Sauce zu anderen Bestandteilen und die Salzigkeit bewertet. Die Blindverkostungen fanden im Sensoriklabor des Instituts für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Graz statt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Produkten auf. Keines der getesteten Produkte erhielt jedoch Höchstnoten, aber auch keines wurde als außerordentlich schlecht bewertet. Statistisch signifikante Unterschiede bestanden in allen hinterfragten Eigenschaften und beim Gesamteindruck und der Beliebtheit der Produkte. Im Gesamten gaben die Befragten den beiden Salaten „Clever rot“ und „Almare rot“ die höchsten Bewertungen. Es zeigte sich auch, dass Produkte mit einer hohen Bewertung in den Kategorien Aussehen und Geschmack auch im Gesamteindruck gut abschnitten. Der Geruch der Produkte spielte für die Gesamtakzeptanz hingegen eine weniger große Rolle.

Die Analyse der Eigenschaften der Sauce, der Textur und der Größe der Fischstücke sowie der Salzigkeit ergab, dass diese Eigenschaften einen deutlichen Einfluss auf die Beliebtheit der Produkte hatten. Produkte, bei denen die Sauce als zu dunkel und zu fettig empfunden wurde oder der Saucenanteil als zu hoch, der Fisch zu weich und der Salat zu salzig waren, erhielten schlechtere Bewertungen.

Eine mikrobiologische Untersuchung im Labor der Hygienicum GmbH zeigte, dass keine krankmachenden Keime oder Indikatorkeime für mangelnde Hygiene in den 16 Heringssalaten nachgewiesen wurden. Es wurde jedoch darauf hingewiesen, dass bei einigen Produkten der prozentuale Anteil an Heringssalat sich auf den reinen Fisch bezieht, während bei anderen Zubereitungen wie „Heringshappen mariniert“ oder „Hering eingelegt“ weitere Zutaten wie Zucker, Salz, Essigsäure oder Wasser enthalten sind.

Insgesamt bietet die Studie Einblicke in die Qualität und den Geschmack von Heringssalatprodukten in der Steiermark. Die Ergebnisse können den Konsumentinnen und Konsumenten eine Orientierungshilfe bei ihrem Einkauf bieten.

Tabelle: Vergleich der getesteten Heringssalate

Produkt Aussehen Geruch Geschmack Gesamteindruck
Clever gut mittel gut gut
Almare gut mittel gut gut


Quelle: Arbeiterkammer Steiermark / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"