Steiermark

ÖBB präsentiert neuen Nightjet der Generation 2023 – Weltpremiere in Graz

Das neue Flaggschiff im ÖBB Nachtzugverkehr, der Nightjet der neuen Generation, wurde mit einer zweitägigen Österreich-Tour vorgestellt und feierte seine Weltpremiere. Ab dem 10. Dezember 2023 werden diese neuen Züge erstmals auf den Linien Wien – Hamburg und Innsbruck – Hamburg eingesetzt. Die innerösterreichische Linie Wien – Bregenz wird im kommenden Jahr auf die neue Nightjet-Generation umgestellt.

Die Vorstellung des neuen Nightjets fand am Grazer Hauptbahnhof in Anwesenheit von Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang, Landesrat Werner Amon und ÖBB Regionalmanager Peter Wallis statt. Peter Wallis betonte dabei die innovative Wegmarke des Nachtzugs für die Steiermark und hob hervor, dass diese neuen Verbindungen nach Europa nicht nur modernen Reisekomfort bieten, sondern auch einen bedeutsamen Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität darstellen.

Werner Amon, Landesrat für Europa, Internationale Angelegenheiten, Bildung und Personal, betonte die Bedeutung von Mobilität, Klimaschutz und internationaler Vernetzung für die Steiermark. Der neue Nightjet vernetze Graz mit Europa und ermögliche es den Steirerinnen und Steirern, klimaschonend zwischen Europas Städten zu reisen.

Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang betonte, dass in den letzten Jahren in der Steiermark viele Meilensteine beim Ausbau des öffentlichen Verkehrs erreicht wurden. Mit den neuen Nightjets werde ein echter Quantensprung gemacht und die Bedingungen für die Fahrgäste wesentlich verbessert. Im kommenden Jahr werde zudem eine Rekordsumme für den öffentlichen Verkehr in der Steiermark zur Verfügung gestellt, um noch mehr Menschen zum Umstieg vom Auto auf die Öffis zu motivieren.

Für die nächste Nachtzugreise können Tickets bereits jetzt reserviert werden. Der Nightjet bietet verschiedene Komfortkategorien zu unterschiedlichen Preisen an. Neben Sitzwagen gibt es auch Mini Cabins für Alleinreisende und 4er-Abteile im Liegewagen für Familien und Gruppen. Für höheren Schlafkomfort und mehr Platz können moderne Schlafwagenabteile in der höheren Preiskategorie gebucht werden. Die Nightjets sind beim Ticketkauf in den einzelnen Kategorien an der Bezeichnung „comfort“ zu erkennen.

Die siebenteiligen Nightjets der neuen Generation bestehen aus je zwei Sitzwagen (Steuerwagen & Multifunktionswagen), drei Liegewagen und zwei Schlafwagen. Die maximale Gesamtkapazität pro Garnitur beträgt 254 Plätze. Der Multifunktionswagen bietet verbesserte Transportmöglichkeiten, wie sechs Fahrradstellplätze und mehr Platz für Gepäck, Kinderwagen und Sportequipment.

Zu den technischen Neuerungen gehören kostenloses WLAN, ein modernes Fahrgastinformationssystem, Lademöglichkeiten für elektronische Geräte über USB und induktive Ladestationen, mobilfunkdurchlässige Fensterscheiben für besseren Handy-Empfang, ein Bediendisplay mit Komfortfunktionen in den Abteilen, ein elektronisches Zutrittssystem mit NFC-Karten und Videoüberwachung in allen Wagen zur Steigerung des Sicherheitsgefühls.

Insgesamt stellt der neue Nightjet der Steiermark eine bedeutende Neuerung im Nachtzugverkehr dar und bietet attraktive Verbindungen nach Europa sowie verbesserten Reisekomfort für Fahrgäste. Die Verfügbarkeit von Tickets für die nächste Nachtzugreise wird bereits jetzt angekündigt.

Folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der verschiedenen Komfortkategorien und Preise, die der Nightjet der neuen Generation anbietet:

Komfortkategorie Preis
Sitzwagen Nachfrageabhängig
Mini Cabins Nachfrageabhängig
4er-Abteile im Liegewagen Nachfrageabhängig
Schlafwagenabteile (höhere Preiskategorie) Nachfrageabhängig


Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"