Steiermark

Steiermark gewinnt globalen Preis für bahnbrechende Geoinformationslösung

Das Referat Statistik und Geoinformation der Abteilung 17 des Landes Steiermark hat auf der internationalen ESRI User Conference in San Diego den „Special Achievement in GIS Award“ erhalten. Die Auszeichnung würdigt die Entwicklung der „Zeichenmaschine“ durch das Team der Abteilung, die es ermöglicht, Flächenwidmungspläne in Echtzeit digital aufzubereiten und über das Geoinformationssystem für alle verfügbar zu machen. Die „Zeichenmaschine“ automatisiert die Erstellung der Flächenwidmungspläne der Gemeinden und ermöglicht es, dass sie unmittelbar nach Beschluss in den Gemeinderäten über den „Digitalen Atlas des Landes Steiermark“ veröffentlicht werden können.

Die „Zeichenmaschine“ befindet sich derzeit noch in der Testphase und wird ab dem Jahr 2024 den steirischen Städten und Gemeinden zur Verfügung stehen. Sie ermöglicht eine schnelle und aktuelle sowie qualitätsvolle und verbindliche Bereitstellung von Flächenwidmungsplänen. Dies ist insbesondere für die Diskussionen über Bodenversiegelung und Bodeninanspruchnahme von großer Bedeutung.

Das Referat Statistik und Geoinformation ist zuständig für die Erfassung, Beschaffung und Auswertung von Daten zur Entwicklung der Steiermark und ihrer Regionen. Die Daten werden in GIS-Systemen bearbeitet, dargestellt und veröffentlicht. Aktuell werden im GIS Steiermark etwa 2000 verschiedene Datensätze zu unterschiedlichsten Planungsthemen flächendeckend über die Steiermark geführt. Der Digitale Atlas Steiermark, der jährlich über zwei Millionen landesexterne Aufrufe verzeichnet, bietet web-basierte Karten- und Planservices an.

Ein besonders häufig abgefragter Datensatz im GIS Steiermark sind die Flächenwidmungspläne der steirischen Gemeinden. Diese sind als Entscheidungs- und Planungsgrundlage für Private und die öffentliche Hand von großer Bedeutung. Auch Banken, Versicherungen und die Immobilienwirtschaft zeigen großes Interesse an diesen Informationen in digitaler Form.

Die Auszeichnung des Referats Statistik und Geoinformation mit dem „Special Achievement in GIS Award“ stellt eine Anerkennung für die Arbeit des Teams dar und zeigt die Innovationskraft des Landes Steiermark im Bereich der Geoinformation und der digitalen Aufbereitung von Daten. Die „Zeichenmaschine“ wird zukünftig eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Flächenwidmungsplänen spielen und somit einen wichtigen Beitrag zur regionalen Entwicklung leisten.

Tabelle:

Anzahl der Teilnehmer auf der ESRI User Conference in San Diego 15.000
Anzahl der landesexternen Aufrufe des Digitalen Atlas Steiermark jährlich über 2 Millionen
Anzahl der verschiedenen Datensätze im GIS Steiermark 2000


Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"