Steiermark

Türkischer Meister Galatasaray zu Gast in der Steiermark – Testspiel gegen SK Sturm Graz endet mit 2:0

Bereits zum dritten Mal hat der türkische Profifußballverein Galatasaray Istanbul das Grüne Herz Österreichs, die Steiermark, als Vorbereitungsort für die kommende Saison gewählt. Das Team verbrachte vom 8. bis zum 18. Juli sein Sommerquartier im Spa Resort Styria in Bad Waltersdorf. Die Anwesenheit des türkischen Meisters lockte zahlreiche Fans an, die die Möglichkeit nutzten, die Fußballelite aus Istanbul hautnah zu erleben und Autogramme zu ergattern.

Während ihres Aufenthalts bestritt die Mannschaft drei Testspiele, das letzte davon am 18. Juli in der Merkur Arena in Graz gegen den österreichischen Vizemeister SK Sturm Graz. Im Rahmen dieses Spiels überreichte Sportlandesrätin Juliane Bogner-Strauß dem Trainer von Galatasaray, Okan Buruk, eine Steiermark-Torte als süßes Geschenk. Dabei betonte Bogner-Strauß die Bedeutung des Fußballs als verbindendes Element zwischen Menschen verschiedener Herkunft und bezeichnete die Gäste aus Istanbul als Teil der österreichischen Fußballfamilie.

Das Testspiel endete mit einem 2:0-Sieg des österreichischen Bundesligisten SK Sturm Graz. Dieser Sieg stellt einen positiven Abschluss für die Mannschaft dar und verspricht eine vielversprechende Saison.

Hier finden Sie eine Tabelle mit weiteren Informationen zu den Testspielen:

Datum Gegner Ergebnis
10. Juli FC Köln 1:1
15. Juli AC Milan 0:4
18. Juli SK Sturm Graz (Testspiel) 0:2

Die Entscheidung von Galatasaray, die Steiermark erneut als Austragungsort für ihr Sommertrainingslager zu wählen, unterstreicht die hervorragenden Bedingungen, die die Region für professionelle Fußballteams bietet. Die malerische Landschaft und die erstklassigen Sporteinrichtungen machen die Steiermark zu einem attraktiven Ort für Sportmannschaften aus der ganzen Welt. Durch die intensive Einbindung der lokalen Gemeinschaft und die Begeisterung der Fans wird die Bedeutung des Fußballs als Brückenbauer und Bindeglied zwischen unterschiedlichen Kulturen und Nationen deutlich.

Die Steiermark hat eine reiche Fußballtradition, die bis in das späte 19. Jahrhundert zurückreicht. Der älteste Fußballverein Österreichs, der Grazer AK, wurde 1902 in Graz gegründet und hat seither zahlreiche nationale und internationale Titel gewonnen. Die Region hat auch viele talentierte Fußballspieler hervorgebracht, die international erfolgreich waren, wie zum Beispiel Arnold „Arnie“ Schwarzenegger, der nicht nur als Schauspieler bekannt ist, sondern auch in seiner Jugend als Fußballspieler aktiv war.

Der Besuch von Galatasaray in der Steiermark ist daher nicht nur ein spannendes Ereignis für Fußballfans, sondern unterstreicht auch die Bedeutung des Sports als kulturelle und soziale Plattform. Durch solche internationalen Kooperationen wird der Austausch zwischen verschiedenen Nationen und Kulturen gefördert und trägt zur Stärkung der Beziehungen zwischen den Ländern bei.

Graz, am 19. Juli 2023.



Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"