Steiermark

Zivildienst in Österreich 2023: 14.630 Zivildiener – Anstieg um 2%

Im Jahr 2023 wurden österreichweit 14.630 Zivildiener den Einrichtungen zugewiesen, das sind um rund zwei Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auch die Bedarfsdeckung ist österreichweit um fast zwei Prozent auf 89,7 Prozent gestiegen.

Die Steiermark verzeichnete im Jahr 2023 insgesamt 1.866 Zivildienstzuweisungen, das sind zwei Prozent mehr als im Jahr 2022. Das Rettungswesen war das größte Einsatzgebiet für die steirischen Zivildiener, wobei 702 davon zugewiesen wurden. Die Sozial- und Behindertenhilfe hatte 578 Zuweisungen, während die Altenbetreuung 198 Zivildiener erhielt. Es ist interessant anzumerken, dass 88 Zivildiener in der Steiermark im Jahr 2023 in der Katastrophenhilfe oder im Zivilschutz tätig waren. Diese Zahl liegt deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt.

Landeshauptmann Christopher Drexler betonte die Bedeutung der Zivildiener für das Gesundheits- und Sozialsystem der Steiermark. Im Jahr 2023 leisteten über 1.866 Zivildiener in verschiedenen Einrichtungen der Steiermark wertvolle Arbeit. Viele von ihnen engagieren sich sogar über die Dauer ihres Zivildienstes hinaus und unterstützen das Ehrenamt in der Region. Drexler bedankte sich bei allen Zivildienern für ihren Einsatz im Rettungswesen, der Pflege, der Betreuung und in der Katastrophenhilfe.

In der Steiermark haben sich im Jahr 2023 insgesamt 2.064 junge Männer für den Zivildienst entschieden und eine Zivildiensterklärung abgegeben. Dies entspricht einem Plus von rund 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit 1.866 Zivildienern konnte der Bedarf in der Steiermark zu 91,8 Prozent gedeckt werden.

Staatssekretärin Claudia Plakolm lobte die zahlreichen jungen Männer, die im Jahr 2023 in der Steiermark ihren Dienst für den Staat im Rahmen des Zivildienstes abgeleistet haben. Sie betonte die Bedeutung des Zivildienstes als Headhunter im Sozialbereich. Bis zu 70 Prozent der Zivildiener bleiben den Einrichtungen nach ihrem Dienst als haupt- oder ehrenamtliche Mitarbeiter erhalten.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Zivildienstzuweisungen in der Steiermark nach den Einsatzgebieten:

Einsatzgebiet Anzahl der Zivildiener (Jahr 2023)
Rettungswesen 702
Sozial- und Behindertenhilfe 578
Altenbetreuung 198
Katastrophenhilfe/Zivilschutz 88

Insgesamt ist zu erkennen, dass der Zivildienst in der Steiermark eine wichtige Rolle spielt und einen wesentlichen Beitrag zum Gesundheits- und Sozialsystem der Region leistet. Durch die steigende Anzahl von Zivildienern wird der Bedarf in der Steiermark zunehmend gedeckt.



Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"