Wien

Alte Donau: Mäh-Management 2024 startet für Top Wasserqualität!

Die schwimmende Mäh-Brigade der Abteilung Stadt Wien – Wiener Gewässer startet ab dem 2. April in die Saison 2024 auf der Alten Donau. Die Unterwasserpflanzen, bei Badegästen und Bootsfahrern nicht besonders beliebt, sind jedoch der Garant für die Top-Wasserqualität in den Naturgewässern. Ein ausgeklügeltes Mäh-Management sorgt dafür, dass sich die Pflanzen nicht zu stark ausbreiten und somit ein ungetrübtes Bade- und Freizeiterlebnis ermöglicht wird.

Die Fachabteilung Wiener Gewässer setzt während der Saison bis zu 25 Boote ein, darunter 15 Amphibienmähboote, um die Alte Donau von Unterwasserpflanzen zu befreien. Das Mähgut wird an das Ufer gebracht und direkt ins Kompostwerk Lobau gebracht, wo es zu Bio-Erde verarbeitet wird. Das Pflanzenwachstum wird bereits ab Jänner überwacht und effiziente Mähpläne erstellt.

Die Stadt Wien fördert neben dem Mäh-Management auch gezielt das Wachstum von niederwüchsigen Unterwasserpflanzen, um die Artenvielfalt unter Wasser zu erhöhen. In den letzten Jahren wurden rund 9 Hektar an Unterwasserpflanzen im Bereich der Strombucht an der Alten Donau gepflanzt. Weitere Pflanzungen sind auch im Kaiserwasser geplant, um die Artenvielfalt dort zu erhöhen.

Hier ist eine Tabelle mit passenden Informationen zum Thema:

Anzahl der Mähboote bis zu 25
Anzahl der Amphibienmähboote 15
Mitarbeiter*innen zwischen 35 und 40
Mähtiefe bis zu 2,5 Meter
Mähgut-Verwertung Bio-Erde für Wiener Mistplätze
Überwachte Fläche bis zu 11 Hektar täglich
Pflanzungen von Characeen 9 Hektar in der Strombucht, weitere im Kaiserwasser

Die Alte Donau ist ein wichtiger Erholungsraum für die Bewohner Wiens und ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Das Mäh-Management stellt sicher, dass die Wasserqualität auf einem hohen Niveau bleibt und die Gäste ungestört baden und die Natur genießen können. Das Wachstum der Unterwasserpflanzen wird genau überwacht und effektiv kontrolliert, um ein ausgewogenes ökologisches Gleichgewicht zu erhalten. Die Stadt Wien investiert kontinuierlich in Maßnahmen zur Erhaltung der Wasserqualität und zum Schutz der natürlichen Lebensräume.



Quelle: Stadt Wien

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"