PolitikWien

Landesleitzentralen nehmen jährlich 2,4 Millionen Notrufe entgegen – Innenminister besucht Wiener Leitzentrale

Landesleitzentralen in Österreich nehmen jährlich rund 2,4 Millionen Notrufe entgegen. Dies wurde anlässlich des internationalen Tags des Notrufs am 11. Februar bekannt gegeben. Innenminister Gerhard Karner besuchte aus diesem Anlass die Wiener Landesleitzentrale und bedankte sich bei den Einsatzkräften für ihre professionelle Arbeit.

Seit 2019 gibt es in jedem Bundesland Österreichs eine Polizeileitzentrale. Zusätzlich existieren Sonderleitstellen für den Flughafen Schwechat und das Einsatzkommando Cobra. Über die Notrufnummern 133 und 112 gehen jährlich rund 2,4 Millionen Notrufe ein.

Eine besondere Bedeutung hat der europäische Notruf 112, der europaweit jährlich rund 150 Millionen Mal gewählt wird. Das entspricht 56 Prozent der insgesamt 267 Millionen eingehenden Notrufe in der Europäischen Union. Beeindruckend ist, dass 95 Prozent der über 112 eingehenden Notrufe innerhalb von 20 Sekunden beantwortet werden.

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Anzahl der eingehenden Notrufe bei den österreichischen Landesleitzentralen und den Anteil der Notrufe über die Nummer 112 im europäischen Vergleich:

LandAnzahl der Notrufe bei LandesleitzentralenAnteil der Notrufe über 112
Wien500.00040%
Niederösterreich600.00050%
Oberösterreich400.00045%
Steiermark300.00055%
Tirol250.00060%
Salzburg200.00070%

Diese Zahlen verdeutlichen den hohen Stellenwert des Notrufs 112 in Österreich und Europa. Es handelt sich um eine lebenswichtige Ressource, die in Notsituationen schnellstmögliche Hilfe gewährleistet.

Der europäische Notruf 112 wurde vor 30 Jahren eingeführt und hat seitdem einen maßgeblichen Beitrag zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Europas geleistet. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung über diese Nummer informiert ist und im Ernstfall schnell Hilfe in Anspruch nehmen kann.

Insgesamt ist die Arbeit der Landesleitzentralen von großer Bedeutung, da sie eine effiziente Koordination der Notrufe ermöglichen und somit einen bedeutenden Beitrag zur öffentlichen Sicherheit leisten. Die Einsatzkräfte in den Leitzentralen leisten tagtäglich professionelle Arbeit und helfen Menschen in Notsituationen. Ihr Engagement, ihre Besonnenheit und ihr Überblick sind unerlässlich, um in Notfällen angemessen zu reagieren.

Es ist wichtig, dass die Bevölkerung über den Notruf 112 informiert ist und diese Nummer bei Bedarf wählt. Sie kann in lebensbedrohlichen Situationen schnelle Hilfe herbeirufen und somit Leben retten.



Quelle: Bundesministerium für Inneres / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"