Wien

Sonder-Ausstellung Die Zahnradbahn auf den Kahlenberg im Bezirksmuseum Döbling

Die Sonder-Ausstellung „Die Zahnradbahn auf den Kahlenberg“ im Bezirksmuseum Döbling geht nach ihrer Eröffnung im September zu Ende. Die Ausstellung, die einen Rückblick auf den Betrieb der Zahnradbahn in den Jahren 1874 bis 1922 bietet, kann am Mittwoch, den 28. Februar, zum letzten Mal besichtigt werden. Die Besichtigung ist von 9.30 bis 11.30 Uhr kostenlos möglich. In der Ausstellung werden historische Bilder, schriftliche Unterlagen und Objekte präsentiert.

Die „Kahlenberg-Zahnradbahn“ war eine 5,5 Kilometer lange Strecke mit 4 Stationen – Nussdorf, Grinzing, Krapfenwaldl und Kahlenberg. Die Bahn musste eine Steigung von etwa 300 Metern überwinden. Die Ausstellung bietet einen interessanten Einblick in den Betrieb dieser historischen Zahnradbahn.

Die Ausstellung wurde von der ehrenamtlichen Museumsleiterin Brigitte Kolin betreut, die auch gerne per E-Mail unter office@bm1190.at Fragen zur Ausstellung beantwortet.

Neben der Sonder-Ausstellung bietet das Döblinger Bezirksmuseum auch eine umfassende Dauer-Ausstellung, befristete Dokumentationen sowie Kunst- und Kulturveranstaltungen an. Sehenswürdigkeiten in der Villa Wertheimstein sind ebenfalls Teil des Museumskomplexes. Weitere Informationen zu diesen Angeboten finden sich auf der Webseite des Bezirksmuseums unter www.bezirksmuseum.at.

Eine Zusammenfassung der kulturellen Angebote im 19. Wiener Bezirk, zu dem auch Döbling gehört, kann auf der Webseite www.wien.gv.at/bezirke/doebling/ gefunden werden.

Abschließend sei erwähnt, dass die Ausstellung im Bezirksmuseum Döbling eine besondere Möglichkeit bietet, mehr über die Geschichte der Zahnradbahn auf den Kahlenberg in Wien zu erfahren. Die Begrenzung der Ausstellungsdauer macht den letzten Besuchstag, den 28. Februar, zu einer besonderen Gelegenheit für alle, die sich für dieses historische Thema interessieren.



Quelle: Stadt Wien

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"