ChronikMedienPolitik

Einreichung zum Papageno-Medienpreis 2024 für suizidpräventive Berichterstattung ab sofort möglich

Ab sofort können Beiträge für den Papageno-Medienpreis für suizidpräventive Berichterstattung 2024 eingereicht werden. Der Preis wird vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, der österreichischen Gesellschaft für Suizidprävention, der Wiener Werkstätte für Suizidforschung, dem Verein Kriseninterventionszentrum Wien und dem Österreichischen Presserat vergeben. Gesundheits- und Sozialminister Johannes Rauch betont die wichtige Rolle der Medien bei der Verhinderung von Suiziden und sieht den Papageno-Medienpreis als einen Beitrag dazu.

Trotz des deutlichen Rückgangs der Suizidrate seit den 1980er-Jahren sterben immer noch jährlich rund 1.200 Menschen in Österreich durch Suizid, was etwa dreimal so vielen Toten im Straßenverkehr entspricht. Die Zahl der Suizidversuche wird auf das Zehn- bis Dreißigfache geschätzt. Die Medienrichtlinien zur Berichterstattung über Suizid haben maßgeblich zu diesem Rückgang beigetragen und sind national sowie international eine Erfolgsgeschichte der Suizidprävention. Die Medienrichtlinien haben das Ziel, Medienschaffende auf ihre Rolle in der Berichterstattung aufmerksam zu machen und eine sorgfältige Berichterstattung über das tabuisierte Thema Suizid mit einem Fokus auf Bewältigung und Krisenprävention zu fördern.

Der Papageno-Medienpreis, der bereits zum sechsten Mal verliehen wird, ist nach der gleichnamigen Figur aus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ benannt. Papageno überwindet seine Suizidgedanken mit Hilfe von anderen Charakteren in der Oper. Der Preis wird jährlich um den Welttag der Suizidprävention, am 10. September, verliehen. Die diesjährige Verleihung findet am 3. September im Presseclub Concordia statt und ist mit 5.000 Euro dotiert.

Für den Papageno-Medienpreis 2024 können Beiträge eingereicht werden, die im Zeitraum vom 1. Juli 2023 bis zum 30. Juni 2024 veröffentlicht wurden. Die Einreichung erfolgt entweder durch die Autor:innen selbst oder durch Dritte, die alle erforderlichen Unterlagen an papageno-medienpreis@sozialministerium.at senden. Weitere Informationen zum Papageno-Medienpreis und zur Einreichung finden sich auf der Webseite www.sozialministerium.at/papageno-medienpreis.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen in einer Tabelle:

Papageno-Medienpreis 2024
Verleihung 3. September 2024
Veranstaltungsort Presseclub Concordia
Dotierung 5.000 Euro
Einreichungszeitraum 1. Juli 2023 – 30. Juni 2024
Einreichung an papageno-medienpreis@sozialministerium.at
Webseite www.sozialministerium.at/papageno-medienpreis


Quelle: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"