ChronikPolitik

SPÖ-Leiter gratuliert Auinger zu Ergebnis in Salzburg – Stillstand und Blockadepolitik abgewählt

SPÖ-Leiter gratuliert Auinger zu Ergebnis in Salzburg

„Aufrichtige Gratulation zum ersten Platz bei der Bürgermeister-Direktwahl an Bernhard Auinger und an die SPÖ bei der Gemeinderatswahl in Salzburg“, reagierte Sonntagabend der Vorarlberger SPÖ-Landesvorsitzende Mario Leiter. Das Wahlergebnis für ÖVP und Grüne sollte jedoch auch für Landeshauptmann Markus Wallner eine Warnung sein. Sowohl der Stillstand als auch die gegenseitigen Blockaden in der Bundesregierung beherrschen auch die Vorarlberger Landespolitik. Dies führte in Salzburg zu erheblichen Verlusten für beide Parteien.

Das Wahlergebnis zeigt auch die starke Abhängigkeit von einzelnen Personen bei den Entscheidungen der Wählerinnen und Wähler. Dies lässt sich durch das starke Abschneiden einer Partei wie der KPÖ mit ihrer problematischen Vergangenheit und Programmatik erklären. Bedauerlicherweise gibt es in Vorarlberg nicht die Möglichkeit der Direktwahl eines Landeshauptmannes. SPÖ-Leiter Leiter äußerte den Wunsch, mit Markus Wallner in einen Wettbewerb der besten Ideen und der Glaubwürdigkeit einzutreten.

Noch wichtiger ist es jetzt, dass alle Kräfte der Mitte Bernhard Auinger bei der kommenden Stichwahl unterstützen, damit auch der kommende Sonntag zu einem guten Tag für Salzburg wird.



Quelle: SPÖ Vorarlberg / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"