ChronikPolitik

SPÖ-Yildirim: Anträge gegen Hass im Netz und frauenfeindliche Gewalt

SPÖ-Yildirim: „Gegen Hass & Hetze, für mehr Respekt“

Wien (OTS/SK) – Nationalrätin und Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Selma Yildirim spricht sich klar gegen Hass und Hetze aus. Insbesondere im Zusammenhang mit den Vorfällen um Journalistin Alexandra Föderl-Schmid betont Yildirim die Notwendigkeit eines respektvollen Umgangs: „Die Art und Weise, wie mitunter mit Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, umgegangen wird, ist durch nichts zu rechtfertigen. Hetzkampagnen oder Plagiatsjagd – die Wortwahl alleine spricht schon für sich. Drohungen, Hasspostings, Einschüchterungsversuche, Beleidigungen und mehr bauen Druck auf, dem schwer standzuhalten ist.“

Besonders Journalist:innen und Politiker:innen sind von persönlichen Angriffen und Hass im Netz betroffen. Eine Umfrage des Momentum-Institutes unter weiblichen Abgeordneten aus dem Jahr 2021 hat dies bestätigt.

Yildirim hat deshalb zwei Anträge im Nationalrat eingebracht. Diese zielen zum einen darauf ab, die Gewalt gegen Frauen statistisch zu erfassen, da Studien zeigen, dass Frauen aufgrund von Angst ihr Verhalten ändern oder sich nicht mehr zu Wort melden. Zum anderen ist geplant, eine Koordinationsstelle einzurichten, um schneller gegen Hass im Netz vorgehen zu können.

Die beiden Anträge können unter den folgenden Links eingesehen werden:

Es ist zu beachten, dass gezielte Einschüchterungsversuche, insbesondere von rechter Seite, keine Kavaliersdelikte sind. Yildirim betont, dass Gewalt bereits hier beginnt.

Tabelle: Persönliche Angriffe und Hass im Netz gegen Journalist:innen und Politiker:innen (Umfrage des Momentum-Institutes, 2021)

GeschlechtAnzahl der Betroffenen
Weiblich68%
Männlich47%
Divers23%

Dies verdeutlicht, dass Frauen besonders stark von persönlichen Angriffen und Hass im Netz betroffen sind. Die Anträge von Yildirim im Nationalrat zielen darauf ab, diesem Problem entgegenzuwirken und Frauen besser zu schützen.



Quelle: SPÖ-Parlamentsklub / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"