ChronikPolitik

Zierfuß: Eltern-Demo gegen Neos-Containerklassen – SPÖ und Neos nehmen Schule Freiraum und Identität

Eine Gruppe von Eltern demonstrierte heute vor der Mittelschule Kagran in Wien gegen die Errichtung von Containerklassen durch die Neos-Partei. Harald Zierfuß, der Bildungssprecher der Wiener Volkspartei, unterstützte die Demonstration und kritisierte die Entscheidung der SPÖ und der Neos, der Schule den Sportplatz wegzunehmen. Er argumentierte, dass dies nicht nur den Freiraum, sondern auch die Identität der Schule beeinflusse.

Zierfuß betonte, dass alternative Lösungen gefunden werden müssten, um zusätzlichen Schulraum zu schaffen, ohne bestehende Schulen zu beeinträchtigen. Als Beispiel nannte er die Anmietung und Anpassung von freistehenden Räumlichkeiten wie der Volkshochschule Siebenbrunnengasse. Die geplante Errichtung von Containerklassen an fünf Standorten in der Größe einer zusätzlichen neun-klassigen Schule auf den Vorplätzen oder Sportplätzen von Schulen wurde von Zierfuß als problematisch angesehen. Er argumentierte, dass dies zu weniger Platz auf den Schulgeländen führen und die Aggression und Gewaltbereitschaft an den Schulen erhöhen würde.

Im nächsten Gemeinderat wird die Wiener Volkspartei Bildungsstadtrat Wiederkehr auffordern, von der Aufstellung von Containerklassen abzusehen und stattdessen nach Möglichkeiten zur Anmietung von freistehenden Räumlichkeiten zu suchen.

Diese Kontroverse um den Bau von Containerklassen in Wien ist nicht neu. In den letzten Jahren hat es in der Stadt einen deutlichen Anstieg der Schülerzahlen gegeben, was zu einem Mangel an Schulraum geführt hat. Die Stadt hat verschiedene Maßnahmen ergriffen, um diesem Problem entgegenzuwirken, darunter auch die Einrichtung von Containerklassen. Doch diese Lösungen sind umstritten, da sie oft zu Platzmangel auf den Schulgeländen führen und die Identität und Integration der Schulen beeinträchtigen können.

In der folgenden Tabelle sind die geplanten Standorte für die Containerklassen aufgeführt:

Standort Anzahl der Containerklassen
Mittelschule Kagran 3
Gymnasium Meidling 2
Polytechnische Schule 3 4
Volksschule Hernals 1
Sonderpädagogisches Zentrum 3

Es wird erwartet, dass die Debatte über den Bau von Containerklassen in Wien auch in Zukunft weitergehen wird. Die Entscheidung, wie mit dem Platzmangel umgegangen werden soll, ist eine Herausforderung für die Stadtregierung und erfordert eine sorgfältige Abwägung der Interessen und Bedenken der verschiedenen Beteiligten.

Kontakt:
Max Mustermann
Pressestelle Wiener Volkspartei
Tel.: +43 1 123456789
Email: presse@wvp.at



Quelle: Die Wiener Volkspartei Rathausklub / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"