Wirtschaft

Erste rein europäische kommerzielle ISS-Mission erfolgreich beendet

Nach 18 Tagen an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) sind die Astronauten der Axiom Mission 3 (Ax-3) sicher vor der Küste Floridas gelandet. Mit der Rückkehr der Ax-3-Besatzung ist die erste rein europäische kommerzielle Astronautenmission und die dritte bemannte Mission von Axiom Space zur ISS offiziell beendet.

Die Ax-3-Besatzung bestand aus Kommandant Michael López-Alegría aus den USA und Spanien, Pilot Walter Villadei von der italienischen Luftwaffe sowie den Missionsspezialisten Alper Gezeravcı aus der Türkei und Marcus Wandt aus Schweden und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA).

Die erfolgreiche Rückkehr der Ax-3-Astronauten markiert einen bedeutenden Moment in der kommerziellen Raumfahrt und einen wichtigen Meilenstein für Europas Ambitionen im erdnahen Orbit, laut Michael Suffredini, CEO bei Axiom Space. Die ersten drei kommerziellen Missionen von Axiom Space zur ISS sind ein Beweis für die internationalen Fortschritte in der Raumfahrt, mit verschiedenen Besatzungen aus acht Nationen an Bord und erstmals mit Beteiligung der ESA. Der Erfolg dieser Missionen ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Axiom Station und unterstreicht die laufenden Anstrengungen, den Zugang zur erdnahen Umlaufbahn zu erweitern.

Während ihrer 18-tägigen Mission führte die Ax-3-Besatzung mehr als 30 verschiedene Experimente und über 50 Interaktionen mit der Öffentlichkeit durch. Die gesammelten Forschungsdaten vor, während und nach der Mission werden das Verständnis der menschlichen Physiologie auf der Erde und in der Mikrogravitation erweitern.

Ax-3 zeigt, dass Europa Vorreiter in der aufstrebenden kommerziellen Raumfahrtindustrie ist. Die Mission feiert zahlreiche Premieren, darunter die erste kommerzielle Raumfahrtmission, an der staatlich geförderte nationale Astronauten teilnahmen, der erste türkische Astronaut überhaupt und der erste ESA-Projektastronaut in einer kommerziellen Raumfahrtmission.

Axiom Space plant bereits die vierte Mission, Axiom Mission 4 (Ax-4), frühestens im Oktober 2024 vom Kennedy Space Center der NASA in Florida zur ISS zu starten.

Insgesamt beteiligten sich an den ersten drei Missionen von Axiom Space zur ISS Besatzungsmitglieder aus den USA, Spanien, Israel, Kanada, Saudi-Arabien, Italien, der Türkei und Schweden, mit Unterstützung durch die ESA. Es gibt auch eine Absichtserklärung mit der ESA und der britischen Weltraumbehörde, um künftige Möglichkeiten für die bemannte Raumfahrt zu erkunden.

Axiom Space ist führend in der Bereitstellung von bemannten Raumfahrtdienstleistungen und entwickelt die Axiom Station, die weltweit erste kommerzielle Raumstation im erdnahen Orbit. Die Vision des Unternehmens ist es, eine prosperierende Zukunft im Weltraum zu schaffen, die allen Menschen zugutekommt. Durch ihre Missionen ermöglicht Axiom Space umfassende wissenschaftliche Forschung, Technologiedemonstrationen und Öffentlichkeitsarbeit in der einzigartigen Umgebung der Mikrogravitation.

Für weitere Informationen zur Landung können Sie die Aufzeichnung auf der Website von Axiom Space unter www.axiomspace.com ansehen.



Quelle: Axiom Space / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"