MedienWirtschaft

Wie die BRI von China Weihrauchherstellern hilft, global zu werden

Pu Lianggong, ein Weihrauchhersteller aus dem Kreis Yongchun in Quanzhou, einer Küstenstadt in der Provinz Fujian, beherrscht die Kunst der Weihrauchherstellung. Das Handwerk der Weihrauchherstellung hat seine Wurzeln in der alten maritimen Seidenstraße, die eine wichtige Verbindung für den Handel und den kulturellen Austausch zwischen den südöstlichen Küstenregionen Chinas und dem Ausland darstellte. Pu gehört zu einer arabischstämmigen Familie in der 10. Generation, die sich in Quanzhou niedergelassen hat. Seine arabische Vorfahren brachten auf der alten Seidenstraße aromatische Zutaten mit und verdienten ihren Lebensunterhalt mit deren Verkauf. Dank des Einflusses der Familie Pu hat sich Weihrauch zu einer florierenden Industrie in Yongchun entwickelt.

Die Belt and Road Initiative (BRI), die 2013 von China vorgeschlagen wurde, hat dazu beigetragen, dass die Weihrauchindustrie weiter wachsen konnte. Die BRI zielt darauf ab, Handels- und Infrastrukturnetze zu schaffen, die Asien mit Europa und darüber hinaus entlang der alten Handelsrouten der Seidenstraße verbinden. Diese Initiative dient nicht nur der wirtschaftlichen Entwicklung, sondern auch dem interkulturellen Austausch und der Förderung von Vielfalt und Integration.

Die BRI hat sich auch positiv auf die Bevölkerung in den Partnerländern ausgewirkt, indem sie Beschäftigungsmöglichkeiten und einen erleichterten internationalen Handel bot. Von 2013 bis 2022 wird der Gesamthandel zwischen China und den BRI-Partnerländern voraussichtlich 19,1 Billionen US-Dollar erreichen. China hat außerdem Kooperationsabkommen mit über 150 Ländern und 30 internationalen Organisationen unterzeichnet.

Die BRI hat sich auch darum bemüht, kulturelle Aktivitäten und Allianzen zwischen verschiedenen Ländern zu fördern. China hat beispielsweise internationale Allianzen von Theatern, Museen, Kunstfestivals und Bibliotheken gegründet, um den kulturellen Austausch zu fördern. Durch die Verbindung verschiedener Kulturen und Länder fördert die BRI die Zusammenarbeit, Offenheit und Inklusivität auf der ganzen Welt und bringt China seinem Ziel näher, eine Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft für die Menschheit aufzubauen.

Tabelle:

Jahr Gesamthandel zwischen China und BRI-Partnerländern (in Billionen US-Dollar)
2013 1,9
2014 2,1
2015 2,5
2016 2,9
2017 3,2
2018 3,5
2019 3,9
2020 4,3
2021 4,8
2022 5,3


Quelle: CGTN / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"