Wolfenbüttel

Sanierung der Regenwasser-Kanalisation am Exer: TIW vor großen Herausforderungen

Wolfenbüttel: Neuer Fokus auf nachhaltige Sanierung

Am Exer in Wolfenbüttel wird derzeit kräftig in die Infrastruktur investiert. Die Regenwasser-Kanalisation aus dem Jahr 1936, die noch aus der Zeit der ehemaligen Kaserne stammt, steht vor einer dringend benötigten Sanierung. Um dieses Ziel zu erreichen, geht das Technische Innovationszentrum Wolfenbüttel (TIW) in die Tiefe, um die maroden Kanäle unter der Erde instand zu setzen. Dieser Schritt erfordert eine beträchtliche Investition und wird in zwei Abschnitten umgesetzt, wobei der erste Abschnitt im Jahr 2024 erfolgen soll.

Die Sanierung der Kanalisation ist Teil eines größeren Plans, den der Verein verfolgt. Durch die erfolgreiche Veräußerung von Flächen Am Exer konnte das TIW im letzten Jahr einen Gewinn von fast 700.000 Euro verzeichnen. Dieser Erfolg ermöglicht es dem Verein, seine Schulden langfristig abzubauen und sich auf eine nachhaltige finanzielle Grundlage einzustellen.

Ein weiterer Schwerpunkt des TIW liegt auf der Umsetzung der Energiewende. Obwohl bereits Fortschritte bei der Planung von Solaranlagen und Ladesäulen gemacht wurden, gestaltet sich die praktische Umsetzung aufgrund fehlender Konzepte und langen Lieferzeiten schwierig. Dennoch bleibt die Energiewende ein zentrales Thema auf der Agenda des Vereins, der bestrebt ist, seinen Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu leisten.

Die Mitglieder- und Mieterentwicklung des TIW verläuft positiv, mit einer Rekordzahl von 41 Mitgliedern und einer Auslastung der Flächen von 97 Prozent. Der Schuldenstand des Vereins konnte ebenfalls reduziert werden, was auf eine solide finanzielle Basis hindeutet. Die Kontinuität im Vorstand, mit der Wiederwahl von Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach als Vorsitzenden, signalisiert Stabilität und Kontinuität in der Führung des TIW.

Insgesamt zeigt die aktuelle Entwicklung des Technischen Innovationszentrums Wolfenbüttel eine klare Ausrichtung auf Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit. Durch gezielte Investitionen in die Infrastruktur und die Energiewende positioniert sich der Verein als wichtiger Akteur im Bereich der technologischen Innovation in der Region. – NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"