Würzburg

Sicherheit im Straßenverkehr: APG veranstaltet Verkehrssicherheitstage für 4.-Klässler

Verbesserung der Verkehrssicherheit für Grundschüler im Landkreis Würzburg

Der Übergang in die weiterführende Schule stellt eine große Herausforderung für Kinder und Eltern dar. Ein wichtiger Aspekt dabei ist der neue Schulweg, der oft mit der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verbunden ist. Um den Schülerinnen und Schülern den sicheren Umgang mit dem Bus beizubringen, bietet die APG – Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg jedes Jahr im Sommer Verkehrssicherheitstage für Viertklässler an.

Der offizielle Start fand an der Grundschule Hettstadt statt. Die Klasse 4a nahm am Training teil, bei dem sie lernten, sich sicher an Haltestellen zu verhalten, richtig in den Bus einzusteigen und während der Fahrt angemessen zu agieren. Dr. Sibylle Holste, stellvertretende Betriebsleiterin der APG, betonte die Bedeutung dieser Schulungen für die Kinder.

Ein besonderes Highlight war das praktische Training am Bus, bei dem die Kinder den „Toten Winkel“ erlebten, auf dem Fahrersitz Platz nehmen durften und einen Bremstest durchführten. Diese Übungen sollen den Kindern helfen, selbstbewusst und sicher den Bus im öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

Um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, gibt Jana Damerau von der APG den Rat, mit den Eltern das Busfahren in den Sommerferien zu üben. Die Verkehrssicherheitstage werden in Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen Mahler-Reisen organisiert, welches für die Fahrzeuge und Fahrerinnen und Fahrer sorgt. In diesem Jahr fanden die Veranstaltungen in Höchberg, Rottendorf, Theilheim, Hettstadt und Estenfeld statt.

Die Verbesserung der Verkehrssicherheit für Grundschüler ist von entscheidender Bedeutung, um Unfälle und Zwischenfälle im Schulbus zu vermeiden. Durch gezielte Schulungen und praktische Übungen können die Kinder lernen, Verantwortung zu übernehmen und sich im Straßenverkehr angemessen zu verhalten. Die Zusammenarbeit zwischen Schulen, Kommunalunternehmen und Busunternehmen ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer sichereren Verkehrsumgebung für alle Beteiligten.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"